Isch hab morgen ein harte Tag und muss inne Spielhölle, Digger!

Junger Mann im Supermarkt, genervt , Handy klingelt.

„Yo, Männ, isch?
… Heyyyyy, du bisses, hey Männ, voll cool.
Yo yo, yo. Isch bin voll am einkaufen…
Yo, hier inner Spießerbude.
…..
Isch sachs dir, Alder, Hausfrauenalarm.. und Schogginghosenalarm,
Ey, voll derb, wie kann man so herum?
YO, Alder, du hass voll räscht, wir sind die Coolsten..
….
Unn sonz so?
Was geht?
Aha, aha.. voll cool, Alder, der Job haste noch? Boah, du bist ja voll am Abdrehen… vier Tage schon. Mann ey. Bisse krank?
Isch würd ja voll depri laufen…
Nee, voll Stress zu Hause, die nerven… hier mach, geh arbeiten, räum dein Buder auf..
Und son Zeusch halt…
……..
Nee, nisch mehr.
Hey, na, zwei Tage! Isch bin doch nisch blöd! Und versau mir mein Leben.
…… yo genau!
Isch hab gesacht: Leute, ihr seid mir zu stressy, isch komm nisch mehr, reläxt eusch, aber ohne misch!
………….
Und heut abend gehste weg?
Yo, isch komm mit, aber nisch zu lange, höchstens bis drei.
……. Yo!
Weil isch muss heut abend aba voll krass früh ins Bett gehn, verstehssu?
Warum? Warum? Sach mal Alder? Tickst du noch?
………..
Isch hab morgen ein harte Tag und muss inne Spielhölle, Digger!!!
Und mein Mutta die schlächt misch tot, wenn isch nisch aussem Bett komm, ey.
Da kann isch der Wochenende mit fläträtt saufen glatt vergessen, is klar? Unn dat währ doch voll schade, weil dat immer voll krass abgeht, wenn alle Sonnenbanktussis vor der Disse stehn und rufen: aah, jetzt kommen die coolen Säue!
Hey, da bin isch imma mäschtisch stolz, weissu, is klar.
…….
Digger, du bist voll korrekt und dein Sprachen sowieso, wennde jäzz noch dein Aggroschübe ins Griff bekommst, wie neulisch, als du den Türsteher einfach so umgerammt hast, dat war zwar voll geil, aber die Bullen fanden dat nisch so witzisch wie wir, also dann ladsch disch mal ein, zu Mcdoff oder so, kein Problem, äscht jäzz!
…….
Also Digger, also man sieht sisch,
peace!“

Über Liv Maxx

I love Writing.
Dieser Beitrag wurde unter Philosophical Handygetalks abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Isch hab morgen ein harte Tag und muss inne Spielhölle, Digger!

  1. Matt schreibt:

    Also, wenn ich mal wieder versuche, dem Volk so aufs Maul zu schauen, bekomme ich immer vorgeworfen, ich sähe aufs Prekariat herab …

    Gut hingehört jedenfalls, voll Respekt, Alde!

  2. corax schreibt:

    Hallo hallo,
    klopf klopf,
    >kopfkratz<
    öööööhm,

    is wohl grad keiner da,
    isch komm späder ma wieder….

  3. Anna Nuehm schreibt:

    Hi Matt,
    also das klingt aus deinem Mund bzw deinen Tasten immer am Schönsten.
    Danke, Alder. :-)
    Alde

    Herr Corax, ich bin noch da, aber nur noch drei Sekunden, musste eben meine Maus operieren.
    Die Pc-Maus… jetzt geht sie wieder..
    Worum gings denn, Herr Corax?
    Oder schlafen Sie jetzt?
    Rätselnd
    Nuehm :-)

  4. Ettore Schmitz schreibt:

    Och Frl. Nuehm, ich kann Sie da voll beruhigen: Sie haben wunderschön korrekt gelaucht.
    Es gibt da sogar ein eigenes Poster, jetzt werden Sie verrückt, muß aber:

    (Link dahin, falls das Poster sich verp… hat, was ja oft vorkommt im unberechenbaren Netz: http://plusblog.typepad.com/gunstgreis/nuehms-komanaechte.jpg )

    Herzlichst Ihr
    Kurator d. Forensikmuseums
    Art E. Schmitz

  5. Ettore Schmitz schreibt:

    Gelaucht?
    MannMannMann.

  6. Erdge Schoss schreibt:

    Das, erlauchter Ettore, wäre auch meine Frage gewesen …

    Sehr vernünftig, liebes Fräulein Nuehm, wenn er sich nicht sein ganzes Leben versauen lassen möchte. Wobei ich mich immer frage, wie die jungen Herrschaften das hinbekommen mit der Dienstkleidung und dem gleichrmaßen privaten wie extrem großzügig geschnittenen Beinkleid. Wird das anbehalten und nur obenrum Berufskleidung getragen? Als Nachrichtensprecher bei Vox oder Tengelmann (da: Kasse) absolut unproblematisch. Aber was tun all jene jungen Erwerbstätigen, die sich beim Erwerben bewegen (müssen)? Dramatisch geradezu bei Bademeistern, die, im Notfall ins Becken hüpfend, von dem sich sekundenschnell vollsaugenden Riesenzelt, directement in die Tiefe …

    Peace
    Ihr Erdge Schoss

  7. German Psycho schreibt:

    Herr Matt, Sie wohnen ja auch auf der Reeperbahn, da ist es ja völlig verständlich, daß Sie stets so gründlich mißverstanden werden, wie es nur geht. Jedenfalls bin ich sicher, daß mittlerweile dreizehn Kommentare hier stünden, angefangen von den üblichen „Sie sehen auf Menschen unter Ihnen herab”-Bedenkenträgern bis hin zu irgendwelchen „Ausländer sind eben so”-Idioten.

    Schön, daß es hier anders ist.

    Herrlicher Dialog, Anna. Und viel schöner als „isch stegge Dir Flasche in Bauch, dann Schluß Politik!”

  8. Anna Nuehm schreibt:

    Guten Morgen,
    Guten Tag und
    Guten Abend,

    Verehrter Dottore Ettore,
    danke, dass Sie den Ergüssen meiner erlauchten Ohren so gern gefolgt sind. :-)
    Das Poster hat mich dermaßen aus der Bahn geworfen, dass heute NICHTS ging! Danke!
    Auch für die Widmung „Nuehms Komanächte“.
    :-)
    Stets zu Diensten,
    Herzlich Frollein Nuehm

    Verehrter Herr Schoss,
    das gewisse Beinkleid iss voll lässisch, isch sachs Ihnen, besonders, wenn es auf den Knien hängt und schnelles Gehen und Bewegen verhindert.
    So cool schlurfe ich höchsten nach einer Komanacht mit Dottore Ettore. :-)
    (Sorry, Herr Schmitz, DER musste jetzt sein..)

    Peace, Flowers and Happiness,
    Anna

  9. Anna Nuehm schreibt:

    Verehrter Herr German Psycho,
    es hat eben auch manchmal Vorteile auf der Rückseite von Nichts zu wohnen. :-)

    Ich freue mich, dass Ihnen der Beitrag gefällt. Vielen Dank!
    Schöne Grüße,
    Anna

  10. S-achte schreibt:

    Also, war nicht mit Handy, auch nicht so lang und hat keinen Bezug zu den Kommentaren!
    Aber trotzdem:
    Vorhin in der Straußwirtschaft (Heckerwirtschaft, Besenwirtschaft, die Winzerkneipen halt, die es in den Weingegenden gibt)
    Unheimlich fetter Mann textet junges Paar zu. Davon nur ein kleiner Ausschnitt:

    ‚I ben scho a weng zu fett. Krank bin I gwäh, Zucker han I au ghett, aber des wird no besser. I frier nett und I schwitz leicht. Aber I ben blitzgscheit!‘
    Dann der Kernsatz:
    ‚Wisseter: I hab a krischtaline Intelligenz! Des isch gwachse und heut, au wenner 20 Jahr jünger isch, macht mer koiner was vor! Die steck I elle in dr Sack! Braucht mer koiner ebbes verzähle‘

    Kristaline Intelligenz!!!
    Goiel!!
    Grüßle
    Roland

  11. Anna Nuehm schreibt:

    Kristalline Intelligenz,
    die wünsche ich auch jedem. ;-)
    Gibt’s die auch im Tütchen?
    Grüßle,
    Anna

Let it flow ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s