Neben mir wohnt Mel Gibson

und seine Frau ist ne Hexe Joan Collins.

Das finde ich ganz schön unfair, denn Mel Gibson hätte eine viel schönere Frau verdient und vor allen Dingen eine viel nettere. Nee, ich rede jetzt nicht von mir, ich kann ja auch ein richtiges Biest sein und das würde ich mir für Herrn Gibson auch nicht wünschen. Er hat es in seinen Filmen immer schon so schwer gehabt, ist gestorben Teil 1 bis 25. Aber dafür sieht er immer noch sehr gut aus.
Ich war schwer begeistert, als ich Mel zum ersten Mal gesehen hatte. Man kann auch sagen: verblüfft. Das hätte ich nicht erwartet, hier in dieser schönen Nachbarschaft, so ein Highlight.
Vor allem, wenn man die anderen Nachbarn kennt, wie den Norman, der immer so komisch hinter der Gardine steht und den Hannibal, der dauernd mit seinem Auto in den Wald fährt und dann erst nach Tagen wieder zurückkommt. Wahrscheinlich ist der Förster oder Waldarbeiter oder so.
Der Norman war ja immer sehr nett und zuvorkommend, ein bisschen schüchtern, aber durchaus sympathisch. Hat immer ein Schwätzchen übers Wetter gehalten, bis ich einmal gefragt habe: „Na, Herr Norman, wie geht’s denn Ihrer Mutter so? Lange nicht mehr gesehen? Macht ihr auch die Hitze so zu schaffen? Sie ist ja auch nicht mehr die Jüngste? Bestellen Sie ihr mal ’nen schönen Gruß! Vielleicht komm ich demnächst mal auf einen Kaffee vorbei, wie wär’s!?“ Darauf hab ich bis jetzt noch keine Antwort und grüßen tut er auch nicht mehr. Komisch.
Der Hannibal grüßt immer sehr freundlich, aber irgendwie hab ich dabei ein ungutes Gefühl, ich weiß auch nicht warum. Vielleicht ein bisschen zu freundlich, ich weiß es nicht. Deshalb habe ich auch letztens seine Einladung zum Abendessen abgelehnt. Er sagte, er würde etwas Schönes für mich kochen und er hätte eine Überraschung für mich.
Ich hatte in der Woche aber dann keine Zeit, habe ihm aber gesagt, ich überleg mir das noch mal, ich bin ja Vegetarier und esse nicht alles.
Nee, ich werde da nicht hingehen. Aber so wirklich unhöflich sein kann man auf Dauer auch nicht?

Wie auch immer, zum Thema Mel. Als ich so kurz nach dem Umzug im Garten sitze, steht auf einmal Mel vor mir.
Mel: Guten Tag.
Ich: Guten Tag.
Mel: Ich bin Herr G.
Ich: Ich bin Frau Nuehm.
Und ich schwöre, wir wären so richtig ins Gespräch gekommen, wenn nicht plötzlich wie ein Blitz Joan Collins neben ihm aufgetaucht wäre!
Sie zerrt Mel am Arm, reißt ihn förmlich vom Zaun weg, schleudert ihn vor sich auf die Waschbetonplatten und ihren Kopf in den Nacken, dass es nur so kracht und jeder Osteopath seine wahre Freude gehabt hätte.
Mir wirft sie ein „GuTach-ibiFrGeh!“ über und geht ab.
Tja, seitdem ist das Eis mehr als gebrochen und ich überlege jeden Tag, wie ich Mel aus ihrer Gefangenschaft befreien könnte. Er schaut mich immer so hilflos an und zwinkert, wahrscheinlich ein geheimer Code, den ich nicht entschlüsseln kann.
Er wird auch sauschlecht behandelt, muss jeden Morgen um sechs zur Arbeit, kommt um sieben Uhr abends zurück und am Wochenende muss er immer Rasen mähen. Stundenlang, in der sengenden Hitze, ohne etwas zu trinken. Oder im strömenden Regen, ohne Schirm und das mit einem Elektrorasenmäher!
Letztens musste er auch mit ihr in Urlaub fahren, als er zurückkam, sah er aus wie ein Greis. Total verschrumpelt, braungebrannt, Falten wie Krater. Bestimmt hat sie ihn morgens am Strand geparkt, ihn da liegen lassen, sich einen schönen Tag gemacht mit Shopping und den armen Mel erst abends wieder eingesammelt. Man weiß ja, wie so etwas abläuft.
Wenn sie einkaufen fährt, nimmt sie das Telefon mit, denn sonst würde er mich bestimmt anrufen und ich würde ihm zu Hilfe eilen, aber im Nullkommanix.
Einmal hat er sich doch bei mir gemeldet. Telefon klingelt.
Ich: Nuehm, hallo?
Mel: „……“
Ich: „Hallo?“
Mel: „Wer ist da bitte?“
Ich: „Nuehm!“
Mel: „Oh, Entschuldigung, verwählt.“
Ich: „Mel, bist du das?“
Aufgelegt! Aber das war er, garantiert.

Zum Glück ist jetzt schräg gegenüber ein neuer Nachbar eingezogen, er heißt Bruce. Mit ihm hab ich mich ja ein bisschen angefreundet, beim Spazieren gehen mit den Hunden. Scheint ein netter Kerl zu sein. Ich werd ihm das mal erzählen, vom armen Mel. Der macht bestimmt mit, der Bruce macht irgendwie einen sehr unternehmungslustigen Eindruck.
Und dann befreien wir den Mel. Ob es seiner Frau jetzt passt oder nicht.

Über Liv Maxx

I love Writing.
Dieser Beitrag wurde unter Aachenstories alaaf!, Anna N.s unverständlichste but wertvollste Weisheiten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

80 Antworten zu Neben mir wohnt Mel Gibson

  1. corax schreibt:

    Und dann finden Sie ihn sterbend im Bett vor und er röchelt Ihnen mit seinem letztem Odem ganz leise ein
    „Braveheart“ zu,
    und lässt Sie rätselnd zurück, weil Sie partout nicht darauf kommen was er wohl als letztes zu sich genommen hat, Original Rheinischen Sauerbraten, Soljanka oder Printen.

    Pax

  2. Olaf schreibt:

    Printen. Eindeutig.

  3. Anna Nuehm schreibt:

    Also! Die beiden Herren Corax und Olaf,
    er ist in bester Verfassung und ich glaube nicht, dass sie ihn mit solchem Schrott ernährt.
    Sonst fehlt alsbald die Kraft zum Rasenmähen.
    Tztz… sehr makabre Sprüche hier.. wo haben Sie die nur her?
    Schöne Grüße
    Frau Anna

  4. Erdge Schoss schreibt:

    Bei allem Mitgefühl für Herrn Mel, liebes Fräulein Anna: Bei strömendem Regen elektrorasenmähen, , das ist auch fürs Mähgerät riskant. Haut’s das zusammen, ist ein neues fällig. Mel hingegen wäre wahrscheinlich noch zu reparieren. Und das zum Nulltarif – vorausgesetzt, Sie haben die Garantie nicht verlegt.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  5. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Herr Erdge,
    Sie haben da etwas missverstanden, Mel gehört ja nicht mir.
    Ich kann nur nicht mit ansehen, wie er behandelt wird. Das würde ja wohl jedem so gehen.
    Also, kein Grund zur Eifersucht Besorgnis.

    Herzlich und versichernd,
    Ihre Anna Nuehm!

  6. Ettore Schmitz schreibt:

    Ich will Ihnen, höchstgeschätzte FrauvonNühm, mal was sagen: Sie sind, so scheint’s mir langsam, eine gewisse Latenzgefahr für alle Herrn in Ihrem Umfeld – und das nicht ohne Grund – und weniger für die partiell aufgescheuchte Damwelt.
    Mit gewisser Besorgnis rate ich Ihnen deshalb, mal mählich das Köpflein kreiseln zu lassen Richtung neuer Wohnumgebung, weil lange geht das womöglich nicht mehr gut, eventuell.
    Einer aus Ihrem Umfeld mag Sie womöglich auf recht unkonventionelle Art gernstmöglich zur Mutter machen, während ein anderer offenbar gewisse Begierden nach Ihrem Häutlein hegt, das zwar sicherlich zart wie ein 15 jähriger Pfirsich ist, ihm nichtsdestotrotz aber in hohem Maße und sicher nicht in fiskalischer Hinsicht abzugsfähig scheint…

    Obacht also, Vorsicht fast schon, meine Liebe!

    Von Herzen
    Ihr
    Hitchbatescock Schmitz-Starling

  7. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Dottore Schmitz,
    ich kann Sie beruhigen. Ich verfüge über einen 30 Zoll großen Wachhund englischer Abstammung.
    Er würde jeden zerfletschern, der sein eiskaltes Händchen gegen mich erheben würde.
    Außer es würde ein Hundekeks darin stecken. Dann würde er sich sofort dem betreffenden Herrn anschließen und mich im Stiche lassen.
    Ich bin jetzt selber beunruhigt.
    Noch dazu habe ich eine Erdgeschosswohnung!
    Ich glaube, ich ziehe um. Aber wohin?? Wohin??

    Von Herzen,
    der mindestens 20jährige Pfirsich,
    Anna Bowle

  8. Erdge Schoss schreibt:

    Wie, liebes Fräulein Anna,
    Sie sich bewegen

    Ihr Erdge Schoss

  9. Anna Nuehm schreibt:

    Hamma!
    Lieber Herr Erdge!
    Ham-ma!
    Ihre Anna

  10. MoosP schreibt:

    Mel Gibson kann ja garnicht neben dir wohnen, der kommt jeden Samstag auf ein Bier rüber und wir schauen Fußball.
    Er ist dann immer total froh, die ganzen Frauen hinter sich zu lassen, die ihn Tag für Tag anhimmeln.
    Damals als ich das erste mal den Film Braveheart („Freeeeeeeeeeeeeedoooooom!“) gesehen habe, dachte ich schon: „oh der malt sich das Gesicht blau, der ist bestimmt Schalke Fan!“ Das blöde ist, er ist wirklich Schalke Fan. Er kommt jedes mal mit dem Braveheart Outfit rüber und zeigt der gegnerischen Mannschaft sein blankes Hinterteil.
    Wenn Mel also tatsächlich neben dir wohnen würde, hieße das wir wären auch Nachbarn und das kann ja garnicht stimmen!

  11. Anna Nuehm schreibt:

    „Hieße das wir wären auch Nachbarn und das kann ja garnicht stimmen!“- hmmmm.
    Das weißt du ja gar nicht. Vielleicht sind wir es ja und du weißt es nicht? Und ich auch nicht. Wieso kann das nicht stimmen? Es könnte ALLES stimmen!

    ODER: Vielleicht bist du Mel und versuchst auf diesem Wege, Kontakt aufzunehmen?

    Sehr verdächtig, das alles ;-)
    Allerdings: ich himmele Mel nicht an, ich bedauere ihn! Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied! :-)

  12. MoosP schreibt:

    Stimmt, alles ist möglich! ;)

    Mhhh… jetzt muss ich ja ehrlich überlegen was ich sage.
    Wenn ich Mel bin, bedauerst du mich ja! ;) NEIN, ich bin nicht Mel!!! ;)

  13. Anna Nuehm schreibt:

    Wenn du Mel wärst, hättest du auch ne zickige Frau. Also sei froh! ;-)

  14. MoosP schreibt:

    da bin ich ja beruhigt.

    Verheiratet bin ich noch nicht und mit zickigen Frauen konnte ich nie gut.

  15. Anna Nuehm schreibt:

    Zickige Frauen sind grauenhaft.
    Kurt ist ja ein witziger Katzenname.. fällt mir gerade so ein. Luna sehr edel, bestimmt sehr vornehm die Dame.
    Na, mit dem Heiraten lass dir mal Zeit.. sonst kommt Frau Pauli und nach sieben Jahren ist alles vorbei. ;-)

    Lies mal den neuen Beitrag, mit heißer Nadel gestrickt, TOPAKTUELL!

  16. MoosP schreibt:

    Ich sehe deine psychologischen Fähigkeiten wirken auch bei Katzen ;)

    Ach ja, ich hab noch Zeit mit der Heirat. Dazu kommt erstmal die richtige Frau finden die es Wert ist sich ewig zu binden, ins dunkle zu treiben… MEIN SCHATZ!!! *hust*
    Sorry war meine böse hälfte wieder…

  17. Anna Nuehm schreibt:

    Ja, wenn man die /den Richtigen findet, dann wird man so besessen, wie der kleine Grauschrumpf-Dingens, wie hieß der nochmal?
    Das erspar ich mir lieber. :-)
    Stimmt, du hast bestimmt noch Zeit..

    Du hast ne böse Hälfte? Kann ich mir nicht vorstellen. :-)

  18. MoosP schreibt:

    Das kleine „Grauschrumpf-Dingens“ nennt sich GOLLUM!
    Sein wahrer Name ist aber Smeagol, den er aber vergessen hat. Ist ein gaaaanz armer Wicht.

    Was heisst denn hier ich hab bestimmt noch Zeit? ;)

    Tjaaaa, die böse hälfte habe ich aber sehr wohl *Muahahahaha*

  19. Anna Nuehm schreibt:

    Ah, ja, Gollum.
    Habschvergessen. ;-)
    Na, du bist doch ein Jungspund.
    Außerdem können Männer noch mit 80 ne 25jährige heiraten. Umgekehrt wird das schon schwieriger.

    „Böse Hälfte* Muahahaha“-
    gleichfalls *muahahahhaahaaaar
    :-)

  20. MoosP schreibt:

    Ich bin ein Jungspund? Woher haste denn die Weisheit? ;)

    Geht auch anders, sofern denn das Geld stimmt, klappt das bei Frauen auch.

    Jeder Mann und jede Frau hat ne böse Hälfte.

  21. Anna Nuehm schreibt:

    Ich bin halt von Natur aus weise. ;-)
    Eine Frau, die mit 80 nen 25jährigen abkriegt? Die muss aber Milliardärin sein!

  22. MoosP schreibt:

    Nee, nur soviel Geld haben, dass der Mann ausgesorgt hat, sobald sie stirbt.

    „Von Natur aus weise.“

    Mist, da kann ich nicht mithalten. Ich habe mir mein Wissen aus diversen Büchern, auf Reisen und guten Dialogen angeeignet ;)

  23. Anna Nuehm schreibt:

    Tröste dich, Bruder Marc, ich bin ja darum hier, um meine gesammelte Weisheit kostenlos und sinnlos unter die Menschen zu bringen.
    Das ist der höhere Sinn dieses Blogs.
    Amen.

  24. MoosP schreibt:

    Amen, Schwester Anna.

    Der Herr sei gepriesen, dass Frau Nuehm unter uns weilt und Funken ihrer grenzenlosen Weisheit auf uns normal-sterbliche sprüht.

  25. Anna Nuehm schreibt:

    Amen, so sei es.
    Hallelujah, Hosianna!

  26. MoosP schreibt:

    Schon mal dran gedacht deine eigene Sekte aufzumachen?

    „Die AnnaNuehmen Weisen“

  27. Anna Nuehm schreibt:

    Ja, aber ich muss das erst mit dem Finanzamt abklären.
    :-)
    Und als Guru bin ich eh nicht geeignet.. zu aufbrausend! :-)

  28. MoosP schreibt:

    Ich trete bei, falls du eine aufmachst. Stelle mich als Koch zur verfügung ;)

    Du und aufbrausend? Ach komm!

  29. Anna Nuehm schreibt:

    Koch ist immer gut! Dann biste dabei!

    Aufbrausend: Ach. Nee. Doch. So. Mal hier. Und da.
    Aber insgesamt eher nicht, das stimmt.

  30. MoosP schreibt:

    Gut gut, haben wir schon ne Speisekarte?

    Hab übrigens ne super Idee, wie wir den Laden finanziell aufpeppen.

    Wir machen dazu rein Restaurant/Bestattungsunternehmen/Bordel auf. Einfach alles in einem. Dann rollt der Rubel nämlich richtig. Denn eins ist sicher, „gefressen, gestorben und ge(PIEP)“ wird immer.

  31. Anna Nuehm schreibt:

    Fritten. Fritten gehen immer! Und passen zu jedem Anlass!

    genial, so ein Kombiladen. Gibbet dat nisch schon in Aachen, dat „Lust for life“?
    hahaha, insiderwitz

  32. MoosP schreibt:

    Jetzt musste ich doch wirklich lachen ;)
    „lust for life“ ist bestimmt so ein Laden ja. Wir sollten mal wieder zu Bruce Kontakt aufnehmen und den Sachverhalt klären.

    Fritten? Was denn dazu? Frikandel? halber Hahn? Döner geht ja auch immer eigentlich und der macht bekanntlich schöner!

  33. Anna Nuehm schreibt:

    Wie, jetzt erst gelacht?
    Ich habe versagt!
    :D
    Bruce war heute im fernsehen. Der sieht ja immer so gut aus, sagenhaft.
    Ketchup zu den fritten. Ganz puristisch. Oder Mayo.
    Beides sehr edel.

  34. MoosP schreibt:

    Mayo auf die Fritten. Nicht wie früher in Aachen üblich Senf (Igitt!)

    Ich lache die ganze Zeit, aber der Insider war ein ganz feiner ;)

  35. Anna Nuehm schreibt:

    da bin ich ja beruhigt, dass du lachst. :)

    ja, die Insider sind immer die Besten. lach*

  36. MoosP schreibt:

    schön das du beruhigt bist, ich könnte es nicht verantworten, wenn du unruhig wärst.

    „Insider sind immer die Besten“
    Ist das so? ;)

  37. Anna Nuehm schreibt:

    Ist das so? – sehr oft. :)

    Unruhig? Ich lach mich hier halbtot.
    Aber das macht nix, ist schon okay.
    :-)

  38. MoosP schreibt:

    halbtot? Nicht gleich sterben bitte, mit wem teile ich denn sonst meine geistigen Ergüsse???

    Du lachst dich halbtot? wie kommts?

  39. Anna Nuehm schreibt:

    Ha, so leicht sterb ich nicht dahin.
    Ich bin ganz schön zäh. Haha

    weiß auch nicht, warum ich hier so lache.. :-)

  40. MoosP schreibt:

    Dann sollten wir das mal ergründen.

    Wieso lachst du so? ist etwas komisch? ich meine, an mir kanns ja nicht liegen.

  41. Anna Nuehm schreibt:

    nee, an dir liegts nicht. ;-)
    Liegt an mir!
    Ich lache einfach so, das kommt schon mal vor..

  42. MoosP schreibt:

    Achsooooooooo, ich dachte schon es wäre irgendwas witzig hier.

    Mel hat mich grade angerufen. Er hat mir erzählt er kann nicht schlafen. Eine seiner Nachbarinnen würde laut lachen. Zwar eine schöne Lache, aber trotzdem sehr laut. Ich glaube, ihr seid wirklich Nachbarn… SCHOCK!!

  43. Anna Nuehm schreibt:

    Tztz, Mündel, du weißt ja schon, dass du extrem witzig bist, also… ne!

    Das mit Mel ist ne glatte Lüge. der muss immer um sieben ins Bett und telefonieren darf er auch nicht.
    Hehe
    Aber mein Nachbar ist er trotzdem!

  44. MoosP schreibt:

    Dann spielt uns der Zufall einen Streich…
    Irgendwo in Aachen sitzt grade mein Freund Mel im Bett und kann nicht schlafen, weil eine Frau laut lacht.

    Ich witzig? Naja manchmal schon glaube ich. Ich entwickel mich mit meinem Gesprächspartner weiter. Wenn er lustig ist schaukelt sich das gegenseitig hoch.

  45. Anna Nuehm schreibt:

    Ach, wer ist denn hier noch witzig?

    Mel ist ganz ein armes Ding. Mann, der ist arm dran..

  46. MoosP schreibt:

    Wer noch lustig ist? Weiss nicht.

    Son Mädel das die ganze Zeit lacht. Anna heißt sie glaube ich. Die hat grade wen adoptiert hab ich gehört. Nur was adoptiert man als Pfirsich? Nektarinen?

  47. Anna Nuehm schreibt:

    Als Pfirsich adoptiert man Melba.
    Ist doch klar.
    oder Bowle, Bowle geht auch.

  48. MoosP schreibt:

    Bowling ist ein super lustig. ;)

    Stimmt, Melba, hab ich garnicht dran gedacht.

    Aber lustig ist die junge Frau ja schon…

  49. Anna Nuehm schreibt:

    Bowling mit Pfirsichen.
    genau.
    Lustig ist das hier alles, stimmt ;-)

  50. MoosP schreibt:

    stimmt, lustig nicht wahr?

  51. Anna Nuehm schreibt:

    ja, lustig. echt wahr. Voll wahr.

  52. MoosP schreibt:

    Voll? nee, noch nicht. hatte ich auch eigentlich nicht vor.

  53. Anna Nuehm schreibt:

    Du bist ja ne Herzchen. Ne Scherzkeksherzchen.

  54. MoosP schreibt:

    Kekse? nee danke. Hast für mich jetzt sogar gebacken? Nett von dir.

    Ja mit meinem Herzchen ist noch alles in Ordnung. Pumpt Blut ne? :P

  55. Anna Nuehm schreibt:

    Yo, soll es ja auch.
    sonst fällste um.
    :-)
    kekse gibbet immer bei dem Oheim, is klar.

  56. MoosP schreibt:

    Ja stimmt, hast recht. Sonst würde ich umkippen. Tu ich aber zum Glück nicht ne?

    Was denn für Kekse? ich steh total auf Vanille Kipferl.

    Denke eher wir sind beide Herzchen. Stern.de führte zwei Aachener mullejaans zusammen, um Blogweisheiten zu verteilen.

  57. MoosP schreibt:

    Aus dem Saarland? was hat dich nach Aachen verschlagen?

    Ich bin aus langeweile in die Sternblogs geplumpst. Hab deine Posts im Kilo-Killer threat verfolgt und dachte mir „Hey die ist ja witzig, ist bestimmt ne nette.“

    schwupp die wupp, hat mich Mr. Go-O-gle nach hier geworfen.

    Hab mich bei Stern.de eher aufs lesen beschränkt, da mir der geistige Dünnpfiff da oft zu herb war.

  58. Anna Nuehm schreibt:

    Das kann ich hier an dieser Stelle auch nicht erklären. ;-)

    Ne Nette, das dachtest du? hihi

    ja, das musste mal reinschauen, ein blog geschlossen wegen verbaler Amokläufe.

  59. MoosP schreibt:

    Na sowas, hier kannst du also nichts erklären.

    Wo kannst du denn was erklären??

    Jep, hab ich gesehen. So ist das halt in ganz öffentlichen Blogs. Da fängt einer das geflame an und ehe man sich versieht kocht die Suppe über.

  60. Anna Nuehm schreibt:

    An anderer Stelle. ;-)

    WEIL ich bin ja Anna Nuehm. verstehste?
    ja, Suppe gekocht, Kessel geplatzt.

  61. MoosP schreibt:

    Und wo kann man diese Stelle finden?
    Hab lange nichts mehr gesucht ;)

    Neee ist klar, Anna Nuehm, versteh ich.

    Bin ja auch der MoosP.

  62. Anna Nuehm schreibt:

    na, es gibt auch die geniale Erfindung der EMAIL.
    da liest nicht die halbe welt mit.
    Klar, MoosP, wer sonst?

  63. MoosP schreibt:

    EMAIL? wasn das?
    Hab ich schonmal gehört, wollte auch mal eine abschicken, aber die Briefmarke fiel immer vom Monitor ab, da hab ichs dann gelassen.

  64. Anna Nuehm schreibt:

    AHA, sehe du kennst dich damit nicht so aus.
    das macht aber nix.

  65. MoosP schreibt:

    Greifst mir helfend unter die Arme?
    Bitte, bitte, bitte….

  66. Anna Nuehm schreibt:

    ist die adresse echt, oder haste dir die ausgedacht?
    Die, die ich sehe.

  67. Anna Nuehm schreibt:

    Keine Panik! Bleib ruhig.
    Ich kümmer mich um alles.

  68. MoosP schreibt:

    die ist ganz und gar echt.

    Mr. Go-O-gle war so freundlich, mir eine Adresse zu geben.

  69. Anna Nuehm schreibt:

    Okay, dann werde ich mich mal in den nächsten Jahren so mal bei dir melden, wenn du nix dagegen hast.

  70. MoosP schreibt:

    in den nächsten Jahren? sicherlich gern.
    Ich werde mir die Zeit freihalten ;)

    nur bitte nicht in 60 jahren, oder so, da kann ich ja vielleicht nicht mehr tippen.

  71. Anna Nuehm schreibt:

    nee, solange auch nicht, schätze eher so 50.
    Also, halt die AUgen auf, es kann echt sein, dass ich mich bis 2057 melde!

  72. MoosP schreibt:

    Welches Datum denn ca?

    Glaube 2057 ist ein Schaltjahr. Da wollte ich auch glaube ich nach Hawaii Urlaub machen und so.

    Augen auf halten? Gutes Stichwort. Wir haben die Zeit totgequatscht. 00:53, war es nicht eben noch 20 uhr?

  73. Anna Nuehm schreibt:

    Na, so im April.
    vielleicht am ersten..
    ja, eben war es noch Mittag, jetzt nicht mehr, komisch.
    …..

  74. MoosP schreibt:

    Echt komisch…

    Hast du damit was zu tun?

  75. Anna Nuehm schreibt:

    nö, ich lehne jede verantwortung ab, so wie immer.

  76. MoosP schreibt:

    so wie immer?

    du lehnst immer alle verantwortung ab?

    es wird später… wir lassen die rechtschreibung schleifen ;)

  77. Anna Nuehm schreibt:

    Stimmt, ich bin jetzt auch leicht ermüdet, Mündel.
    Ich werde jetzt mal in die Falle gehen und wir lesen uns bestimmt.
    es war very funny with you!
    Cheers

  78. MoosP schreibt:

    indeed it was very funny.

    ill head to bed myself in the next few minutes.

    sleep well

    true, funny it was indeed ;)

  79. Anna Nuehm schreibt:

    Und ich schreib dir mbestimmt mal ne Postkarte oder so, in den nächsten Jahren.
    man liest sich, wertes Mündel.
    es hat spaß gemacht.
    Dein treuer Oheim
    Anna Nuehmheim

  80. Anna Nuehm schreibt:

    ich bin ne erste Klasse Kipferl Bäckerin, HA.

    ich bin ne alien aus dem saarland! :-)

Let it flow ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s