Der Winter ist ein Psychopath, hurra!

Der Winter. Er ist meine Lieblingsjahreszeit, weil er ein bisschen so ist wie ich. Aber nur ein bisschen. Insgesamt bin ich schon ein klein wenig netter. Manchmal.
Der Winter ist die Superzicke unter den Jahreszeiten, er ist der Psychopath, aber deshalb auch so spannend und wenn es den Winter nicht gäbe, dann müsste man ihn glatt erfinden.
Und zwar jetzt. Sofort. Blitzeismäßig.
Wenn der Frühling mit einem lieblichen, ballerinaartig dahingetanzten „tandaradei“ um die Ecke kommt, der Sommer einem sanft „schwapp-schwapp-di-dabi-du“ ins Ohr säuselt, und der Herbst einem schon mal mit „BÖRPS: Ööörrh- Boaarh“ einen Orkan um die Ohren rülpst haut, ist das alles nur einen Scheißdreck gegen das „Fuck you! PLATZ da! Ihr Säcke! Isch bin jetz dran! Hau weg! Den Scheiss! Sonst kriesch isch Plaque!“, das der Winter einem ins Gesicht schleudert, untermalt mit Eisregen, Hagel, Schneesturm, Blitz, Donner und Glatteis.
Der Winter kann einen förmlich kalt erwischen, so zum Beispiel wenn jemand mit abgefahrenen Sommerreifen durchs belgische Land tingelt, urplötzlich in einer haushohen Schneeverwehung stecken bleibt und der ADAC einen pomadig, aber servicewüstenhaft abschmettert: „An Weihnachten kommen wir nicht. Dann haben wir frei. Silvester auch. Wir holen Sie aber so Mitte Januar da raus! Sie können sich drauf verlassen! Denn auf uns ist Verlass, heißa!“
Der Winter ist aber auch ’ne Superzicke, denn wenn man ihn mal braucht, dann hat er gerade eine seiner berühmten Frühlingsdepressionen und weht luftig-lauschig um die nostalgisch verzierten Schornsteine Deutschlands, an denen riesengroße Weihnachtsmänner hängen. Gerade dann hat der Winter seine fünf Minuten, die natürlich viel länger dauern, als zum Beispiel bei einer Eintagsfliege, ist klar!
Aus purem Trotz steigert er sich dann auf 20 Grad hoch und lacht sich ins Fäustchen, wenn sich die armen Menschen, die ihr letztes Hab und Gut verkloppt haben, um blinkende Hausrundumbeleuchtung und sprechende Rehkitze aus Blattgold zu erstehen, wie die letzten Deppen fühlen. Es ist Frühling, sagen sie verzweifelt und fühlen sich exakt genauso wie die letzten und bescheuertesten Eunuchen, die in einem gutsortierten Harem stehen und sich denken: „Was mache ich hier eigentlich? Was soll das?“
Weiße Weihnachten ist doch jedes Jahr der gleiche Reinfall. Kapiert das denn keiner? Der Winter macht das extra!
Kaum ist Weihnachten dann vorbei, alle bauen ganz bedröppelt ihre blinkenden Engel, aufblasbaren Schneemänner und Schlitten inklusive 37 Rentiere vom Dach ab und dann, plötzlich, schlägt er zu. Erbarmungslos!
Und jedes Mal stecke ich dann mit meinen Sommerreifen in Belgien fest. Das kann doch kein Zufall sein. Beim nächsten Mal nehme ich das aber persönlich, Herr Winter. Vorsichtig, ich sag nur, vorsichtig!

Tipps für den Winter, damit die Winterkrätze schneller vorbei geht: Geschenke einkaufen. Für Weihnachten. Sprechende Rehkitze einkaufen, alles schmücken. Schlittschuhlaufen gehen, wie ich auch mal. Einmal. Und nie wieder. Meine Ellbogen sahen noch wochenlang so aus, als hätte ich mit Klitschkow gekämpft. Und natürlich verloren, wenn auch knapp. Und den Riss in der Eisbahn musste ich noch drei Jahre lang abstottern. Mann. Woher soll man auch wissen, wie teuer so eine Eisbahn ist!? Ich dachte immer, die besteht sowieso nur aus Wasser, aber so kann man sich täuschen!
Manchmal ist der Winter etwas nachlässig und passt nicht so auf. Das sind dann die Tage, an denen der Himmel so blau ist, wie er eigentlich nie ist, denn der Himmel kann nicht mehr so blau sein wie früher, weil er es verlernt hat. Er bekommt das nur zufällig mal so hin. Und den Sonnenschein dazu auch, den hat er auch verlernt. Aber manchmal klappt das dann doch, eher so aus Versehen, wie die besten Dinge auf der Welt immer aus Versehen zustande kommen. Klirrende Kälte dazu, perfekt.
Aber sobald der Winter das dann mitbekommt, die Zicke, schaltet er sofort auf stur, lässt es tauen, regnen, erzeugt 30 Grad Hitze und lacht sich nen Ast, wenn alle über den Treibhauseffekt ächzen.
Da lacht der doch drüber! Weiß nur keiner.

Was man noch im Winter machen kann: Zunehmen und das geht so:
Mit der Martinsgans langsam beginnen, sich dann über diverse Vorweihnachtsfeiern langsam steigern und an Weihnachten mit einem Non-Stopp-Drei Tage-Essmarathon alle Kalorienrekorde schlagen und essen, essen, essen. Bis der Magen kollabiert oder einen gnädigerweise ein Luftröhrenschnitt vor dem Exitus durch Überfressen rettet. Danach einfach so weitermachen. Silvester noch literweise Alkohol hinzufügen, drei ganze Raclette-Käse auflösen, essen, umrühren, fertig.
Das Schöne ist ja: Da man in seinen dicken Steppjacken ohnehin aussieht wie ein Michelin-Männchen, spricht einen keiner auf 30 Kilo Zunahme in vier Wochen an, es geht sowieso allen genau so und jeder ist glücklich und zufrieden.
Im Frühling steigen die Menschen dann aber aus unerfindlichen Gründen auf ihre sorgfältig vor sich selbst versteckten Waagen und bekommen einen Schreianfall! AAAAAAAAAAAAaaaaaaah! So ungefähr. Dann ist der Katzenjammer groß und alle fragen sich: Warum? Warum? Warum werde ich immer so dick im Winter? Warum nur????
Tja, das weiß ich auch nicht!
Wo hier noch der Zusammenhang zum Winter besteht, ist mir gerade entfallen. Aber das macht nix, ich muss sowieso los, ein sprechendes Rehkitz kaufen, einen Schlitten brauche ich auch noch und mindestens zehn Weihnachtsmänner, die ich an die Hauswand hängen kann, so dass es wenigstens von weitem so aussieht, als wären das meine abgewiesenen Liebhaber!
Wenigstens von weitem!
Danke,
Anna Nuehm

Über Liv Maxx

I love Writing.
Dieser Beitrag wurde unter Anna N.s unverständlichste but wertvollste Weisheiten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Der Winter ist ein Psychopath, hurra!

  1. Ulf Runge schreibt:

    Liebe Anna,
    schön geschrieben. Ich freue mich übrigens schon auf Deinen Artikel über die 5. Jahreszeit, die ja auch in Aachen bekanntlich am Sonntag beginnt. Da kannst Du es dem Winter dann aber noch einmal zeigen.

    Und übrigens. Der Winter ist männlich. Nur mal so. Von wegen zickig. Können wir Männer auch. Nur mal so.

    Ja, und wenn die Waagen falsch anzeigen, da hilft nur eins. Tauschen gegen eine mit Batteriebetrieb. Die zeigen bei zwei Messungen immer drei verschiedene Ergebnisse an.
    Also ist die Waage kaputt.
    Oder die Batterien sind leer. Spinnt halt, die Waage.

    Und mit dem Schlittschuhlaufen. Versuch es doch ruhig noch mal. Es macht riesig Spaß. Und an die blauen Flecken kann man sich gewöhnen. Kannst Dich beim Fallen ja immer ein bisschen anders hindrehen, so als wärst Du ein eislaufender Gyros :-)

    LG, Ulf

  2. corax schreibt:

    Frau Anna,

    So ist***der Winter***Viva

    „Aber was bringt er für Freude!“ :-)

  3. Erdge Schoss schreibt:

    Angesichts Ihrer bevorstehenden vorweihnachtlichen Maximalverminung mit Leuchtwerk, Rehkitzen, Eisbahntrümmern, Martinsgänsen und fassadenkletternden Weihnachtsläusen sonder Zahl, liebes Fräulein Anna, nicht zu vergessen: Himmel, gibt es eigentlich nur eine Adresse im vorholländischen Schwemmland, wo Sie residieren können: De Öscha Domm.

    Und jetzt meine Frage: Wie kriegen Sie den warm über die Feiertage?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  4. Steckdosenneger schreibt:

    Winter ist geil, genauso wie das Mädel in meinem Münz-Mallorca Stamm-Solarium, welches ich so gerne im Winter aufsuche.

  5. Erdge Schoss schreibt:

    Huch, Fräulein Anna, was passiert mit meinen wohlanständigen Worten? Steh ich gar auf der schwarzen Liste?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  6. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Corax,
    Sie und Vivaldi, wer hätte das gedacht? :-)
    Dankeschön, sehr schön.

    Herr Steckdosennager,
    Sie haben den Winter nicht verstanden, soll ich Ihnen von ihm ausrichten lassen! :-)

    Herr Schoss,
    was ist passiert? Sie stehen doch hier auf keiner schwarzen Liste??!! Sollte es Kommentarprobleme gegeben haben, so wie bereits am Samstag, da traf es einen Kommentatoren, der rätselhafterweise nicht posten konnte, dann entschuldige ich mich und werde wordpress gleich am nächsten Baum aufknüpfen!! (Am Samstag lag es wohl an einem Link, der WordPress nicht gefiel..)
    Ist das so? War das so?
    Herzlich
    Ihre Anna!

  7. Erdge Schoss schreibt:

    Je ne sais pas, wie man unweit des Saarlands ruft.
    Ich versuch’s einfach encore une fois.

    Wenn Sie mir beim Ankurbeln des Internets behilflich
    sein könnten …

  8. Erdge Schoss schreibt:

    Sehen Sie: schon wieder nix …

    Dabei handelt es sich um den totalen Klopper,
    wie der allseits geschätzte Dr. Waßmuth sagen
    würde …

  9. Erdge Schoss schreibt:

    Angesichts Ihrer bevorstehenden vorweihnachtlichen Maximalverminung mit Leuchtwerk, Rehkitzen, Eisbahntrümmern, Martinsgänsen und fassadenkletternden Weihnachtsläusen sonder Zahl, Fräulein Anna, nicht zu vergessen: Himmel, gibt es eigentlich nur eine Adresse im vorholländischen Schwemmland, wo Sie residieren können: De Öscha Domm.

    Und jetzt meine Frage: Wie kriegen Sie den warm über die Feiertage?

    Herzlich
    Ihr E. Schoss

  10. Anna Nuehm schreibt:

    Je suis désolée! Ruft man in solchen Fällen auch im Saarland.
    Ich kurbele ja schon wie verrückt, es kommt ja schon Qualm an der Seite raus!
    Lieber Erdge, Sie sehen aber auch, dass Sie hier kommentieren können und es höchstwahrscheins an einem Link liegen könnte?
    Nichtsdestotrotz. Je suis TELLLEMENT désolée!!

    Herzlich,
    Ihre Anna

  11. Erdge Schoss schreibt:

    Da … endlich … Halleluja, Fräulein Nuehm!

  12. Anna Nuehm schreibt:

    Wo denn? Was denn? Ich seh nix!

  13. Erdge Schoss schreibt:

    Hosianna – die 7!

  14. Erdge Schoss schreibt:

    Bei dem Rauch aber auch …
    Ich schieb mal schnell das Tor vom Hangar auf …

    Besser, liebes Fräulein Anna?

  15. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Erdge!!

    Hosianna! Jetzt sehen Sie auch, lieber Erdge, wie es bei mir zu Hause aussieht! Das ist mein Wohnzimmer.

  16. Anna Nuehm schreibt:

    Oh, ja, viel besser, der Qualm ist weg, ich kann es lesen!

    Aber da ist ja gar kein Link! Warum ging das denn nicht??

    De Öcher Dom, genau, das ist meine Adresse.
    Heizen ist da etwas schwierig. Meistens mache ich in alle 7 Ecken des Oktagons ein kleines Feuer.
    Wenn dann weißer Qualm oben raus kommt, wissen alle Bescheid:
    Frau Nuehm ist zu Hause!

    Herzlich,
    Anna :-)

  17. Erdge Schoss schreibt:

    Gegangen ist’s übrigens erst, nachdem ich meinen heiß geliebten Freizeilen wieder die Freiheit entlassen hatte. Der Internet, ich sag’s ja …

    Sieben Feuerchen also, liebes Fräulein Anna, nur gut, dass Sie da des Öfteren Besuch haben, der (Brennholz, Briketts, Holzkohle, Nüsschen) hoffentlich nie mit leeren Händen hereinschneit.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  18. Anna Nuehm schreibt:

    Der Internet ist manchmal ein richtiges Luder, Herr Erdge!
    Der tut ja immer so scheinheilig, aber in Wahrheit hat der es faustdick hinter den Ohren, Mannmann!

    Meine Besucher kommen immer mit Nüsschen oder Tannenzapfen, ohne so etwas lasse ich die nicht rein.
    Sie sehen ja schon, wie groß allein das Wohnzimmer ist!
    Dafür gibt es aber dann auch Wein und Gesang, wenn ich höchstpersönlich an die Orgel trete, in meinem pinken Abendkleid und „Hallelujah“ schmettere!
    Wie oben, in der JU-TUBE.

    herzlich,
    Ihre Anna

  19. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Ulf,
    ich habe deinen Kommentar erst jetzt gefunden! Hier gehen seltsame Dinge vor!
    Auch Herr Erdge Schoss wurde heute schon vom Spam-Filter ausgeknockt! Bzw fast.
    Da hab ich eben mal in den Spam reingeschaut und was sehe ich da?? Deinen Kommentar!
    Das ist ja wohl die Höhe, denn da gehört er nicht hin!

    Ich finde das echt eine Frechheit! Auch weil es so aussieht, als würde ich wahllos Kommentare nicht freigeben, dabei tue ich NICHTS! Aber dieses Akismet-Ding spinnt wohl.
    ich werde jetzt da täglich reinschauen und dann die Kommentare befreien!
    Trotzdem ärgerlich und sorry, wenn du gedacht hast, ich würde deine Kommentare nicht freigeben, das ist nicht der Fall.
    LG Anna

    Hat jemand eine Ahnung, wie man das ändern kann??
    Herr Corax? Kennen Sie sich damit aus??
    Zu HÜLFE;

    ANNA

  20. Anna Nuehm schreibt:

    Ulf, ich nochmal..
    danke, auch für den Tipp bezüglich der 5. Jahreszeit– als nicht gebürtige Aachenerin kann man das schon mal vergessen!

    Eislaufen ist ja auch schön, also die drei Sekunden, in denen ich nicht am Boden lag, war es sehr, sehr TOLL!
    Der Winter ist ein Mann, das ist ein schöner Trost.

    Liebe Grüße,
    Anna :-)

  21. Erdge Schoss schreibt:

    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!

    Liebes Fräulein Anna!

    Da ohm, die 3!

    Ich werd verrückt, der Internet!

    Fassungslos
    Ihr Erdgeschoss

  22. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Erdge,
    Jaaaaaaaaaaaa, ich werd auch verrückt!
    Lesen Sie auch mal die 19, da wird alles erklärt.
    Wasntach!
    Im Übrigen habe ich auch den Horst Cartwright von neulich im Akismet-Kescher gefunden. Unglaublich.
    Jetzt versteh ich das auch alles!
    Mannmann.
    Ich sag mal so: WordPress, du Luder!
    Wieder gefasst, aber zwischendurch total ausser Fassung,
    Ihre Anna!

  23. Erdge Schoss schreibt:

    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!

    Die 19!

    Aha.

    Und Sie haben auch Horst befreit? Geht es ihm gut?
    Und vor allem: Wird’s was mit Hinnerk?

    Gespannt
    Ihr Erdge Schoss

  24. Erdge Schoss schreibt:

    [tapptapptapp … Zu Hülf, Fräulein Nuehm, zu Hülf …]

  25. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Erdge, dieses Tapptapptapp ist das Ihr Gehstock oder klopfen Sie an?
    :D

    Sie haben doch auch wordpress, gibt es denn bei Ihnen auch Kommentarprobleme, zb plötzlich verschwindende Kommentare oder plötzlich wieder auftauchende?
    Vielleicht liegt mein Blog ja mitten im Blogmudadreieck?

  26. Erdge Schoss schreibt:

    Das ist mein neuerlich verfilterter Kommentar, der da tappt, liebes Fräulein Anna. Und dieses Akisdingsbums hat bei mir Sendepause, wahrscheinlich eben deshalb …

  27. Anna Nuehm schreibt:

    Wie, sind Sie jetzt schon wieder stecken geblieben, Erdge??
    Schon wieder??? *Aaaaaaaaaaaaaaah! Tarzanschrei!

    Man kann das abschalten? Und dann? Spam?

  28. corax schreibt:

    Frau Anna,

    also der Toni und ich wir sind so also verbunden wie Waldi und Hartmann. :-)

    Ich und Internetz? Da sind Sie bei mir aber an der gaaanz falschen Adresse. Bloß als Tipp, bauen Sie mal als PLUGin dieses Rechenaufgabendingsbums ein.
    Also zum Bsp: Wieviel ist π * 3/4″ ?
    oder besser für mich sowas hier: 7 + 2 = ?
    Und dann das Akismet-Ding auf schwach stellen oder probeweise erstmal ganz aus. Aber fragen Sie mich nicht wie und wo da die Stellrädchen sind. Da hannisch kinn Ahnung vonn. Aber WP hat doch sonnen Forum wo man blöde Fragen stellen darf wenn man mit dem Hohn leben kann.

    Glück auf! :-)

    PS: Geht schon los, ich hab gerade Dominosteine gemampft aus Aachen. Die Ka-lo-ri-en, die Ka-lo-ri-en. :-(

  29. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Erdge,
    ich habe Ihren Kommentar befreit!
    Indiana Nuehm! :-)

    Herr Corax,
    ich wusste, auf Sie ist Verlass, auch wenn Sie jetzt so tun als hätten Sie keine Ahnung. Auf jeden Fall mehr als ich.
    Ne Plug-in. Au weia. Wie geht das denn.
    Ich kenn das Forum, wo man mit Hohn begrüßt wird, wenn man so doofe Fragen stellt wie ich, ich bin da schon Stammgast. Und mittlerweile ist aus dem Hohn schon Mitleid geworden, ist ja auch nicht schlecht. :-)

    Dominosteine.. mmhh, Sind Sie ein Schichten-Esser oder ein Abbeißer?
    Anna :-)

  30. corax schreibt:

    Frau Anna,

    ich hab da wirklich keine Ahnung, schließlich hab ich weder ne eigene Heimatseite noch ein Netzbuch, was ich schrub kenn ich bloß vom Hörensagen und an mehr kann ich mich nicht erinnern.

    Dominosteine.. mmhh, Sind Sie ein Schichten-Esser oder ein Abbeißer?

    Ich bin ein Mann und als solcher fehlt mir für sowas defizieles die nötige Feinmotorik. Ich hätte da Angst mir selber in die Pfoten zu beißen genauso wie ich immer Bammel bei der Pferdemöhrenzufuhr habe. Luke auf und dann rein damit und dann Luke zu und zweimal draufgebissen, fettich. :-)

    Viel Glück bei Ihrer OP am offenen System ;-)

  31. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Corax,
    das war auf jeden Fall schon mal ein guter Tipp! Wenn ich nur wüsste, wie man das macht.. hmhm..
    Ich bin ein Schichtenesser. Versuchen Sie das doch mal. ;-)
    Die Op werde ich erstmal verschieben, bis ich das zweite Staatsexamen habe.

    Professor Nuehm :-)

  32. Andy Anderson schreibt:

    Sehr geehrte Frau Anna Nuehm,
    vor einigen Tagen recherchierte ich zum Schlagwort Hundeerziehung und stolperte über Ihre Seiten. Wenn ich auch zum Schlagwort selbst hier nicht viel Verwertbares finden konnte, habe ich mittlerweilen viele Ihrer Texte gelesen und mehr als geschmunzelt! Sie sind die erste Blogerin, die ich auf meine Leiste gezogen habe! Damit ich Sie täglich schnell aufsuchen kann. Bitte bleiben Sie am Ball – und für mich hat das Internet endlich einen Sinn!
    Ein neuer Stammleser grüßt Sie herzlich!
    Ihr
    Andy Anderson

  33. corax schreibt:

    Frau Anna,

    ha, erwischt. Hier wegen angeblicher unlösbarer Spamprobleme zumachen und ne Ecke weiter hemmungslos rumflirten. ;-)
    Tsäs, von mir aus. Aaber

    Ole, wir sollten gemeinsam auf den Mond fliegen und da ein bisschen herum hüpfen, was halten Sie davon?

    dazu die von mir auch sehr geschätzten The Police anzuführen statt den unsterblichen Frank Sinatra das geht nun wirklich nicht, ich muss doch sehr bitten.

    Greets from the shadow :-)

  34. Anna Nuehm schreibt:

    Sehr geehrter Herr Andy Anderson,
    herzlich Willkommen in meiner Bloghütte! :-)
    Ich freue mich sehr, dass ich Sie als neuen Stammleser gewinnen konnte und ich kann Ihnen auch versprechen, dass es sehr bald, sehr viele Beiträge über Hundeerziehung geben wird. Denn ich habe einen Hund, noch dazu einen sehr gut erzogenen. *HUSTENANFALL
    Also dass ich dem Internet einen Sinn gegeben habe, also, wow, das hat mir noch keiner gesagt. Ich hoffe, das Internet nimmt mir das nicht übel und verklagt mich jetzt nicht…. ;-)
    Herr Anderson, Ihr Kommentar freut mich wirklich sehr.
    Thanks, auf gute Zusammenarbeit!
    Herzlich
    Ihre Anna Nuehm :-)

  35. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Corax,
    ich flirte doch nicht, ich wüsste schon mal überhaupt nicht, wie das gehen soll!
    Ich muss aber mal sagen, dass mir Ihre musikalische Bandbreite sehr gefällt und der Frankieboy einfach genial ist und wie er singt, wow!
    „fly me to the moon.. take me to the stars…“
    Mannmann. Sehr schön, danke.
    Genialer Song.
    greetings from the moon..
    Anna :-)

  36. corax schreibt:

    Frau Anna,

    antworten Sie bitte ganz schnell auf Fragen die Sie hier noch gar nicht gestellt haben, unter:
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/214/spielwiese#comment-9858


    Author: Spiegelfechter
    Comment:
    @Corax

    Für Printen tue ich alles ;-)

    Aber bevor ich mir einen Wolf schreibe, habe ich noch eine Frage: Weiß Anna wie man ein FTP-Programm bedient, bzw. hat sie schon mal was via FTP auf ihre Seite geladen?

  37. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Corax, Moin!
    ich mach ja, ich mach ja… *hechz

    nein, FTP wer oder was ist das??

  38. Heute bin ich Frau Tina für Sie! schreibt:

    Frau Anna, haben sie mir da etwa angedroht, ein Stöckchen nach mir werfen zu wollen? Tss, ich bitte Sie, ich bin kein Hund! Aber ansonsten ist Ihr Beitrag mal wieder ganz großes Kino! Danke! Leider musste ich vorgestern und gestern so viel arbeiten, dass ich es verpasst habe eher zu kommentieren, das hole ich hiermit nach! Genau! Ich hab da schon mal was vorbereitet: Ich sag nur: „Hör mal wer da hämmert?“ Wenn es morgen dann in den Nachrichten heißt: Stromausfall in weiten Teilen des Landes, speziell Aachen… Ja dann, dann wissen wir Bescheid :-)

    Wau mit lieben Grüßen, Frau Tina

  39. Anna Nuehm schreibt:

    Hallo „Heute bin ich Frau Tina für Sie!“,

    darf ich Sie auch einfach Tina nennen? :-)
    Ich werfe demnächst ein Stöckchen, es geht um Weihnachten, stellen Sie sich schon mal mental darauf ein!
    Danke für Ihr Lob! Das freut mich und stachelt mich an zu weiteren Schandtaten im Dienste der deutschen Sprache!
    :-)
    Hör mal, wer da hämmmert? Hängen Sie gerade ein sprechendes Rehkitz auf? Ich habe keins mehr bekommen, nur noch einen wimmernden Fuchs, der „isch tu disch nix, isch will nur Weihnachten spielen“ sagt und einen röhrenden Hirsch, der „Ei wisch dir ne Märrry, Chris Mäst!“ singt, oder so…

    Liebe Grüße, wuff wuff,
    Anna :-)

  40. T.I.N.A. schreibt:

    Na gut, SIE dürfen mich Tina nenne, ausnahmsweise! Kennen Sie etwa „Hör mal wer da hämmert“ nicht? Also Frau Anna, große Wissenslücke, aber sowas von!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hör_mal_wer_da_hämmert

    Timi ist ein Weihnachtsfreak und baut jedes Jahr größere Weihnachtsmänner und Renntiere auf sein Dach, das dann wahlweise einstürzt, oder kaputt geht oder einen Stromausfall verursacht…

    Also Frau Anna, Sie wissen jetzt was auf Sie zu kommt!!! Ich zähl auf Sie! Und freu mich schon auf Weihnachten.

    Herzliche novemberliche Grüße, TINA

  41. Anna Nuehm schreibt:

    Hihi, Frau Tina, Sie haben ein Stöckchen!
    Jetzt dürfen Sie sich austoben. Ich komm dann auch schauen, was Sie so machen und ob Sie schon Geschenke gekauft haben..
    Klar, kenne ich „hör mal, wer da hämmert“.
    Mit Stromausfall kenne ich mich aus. Hab ich jedesmal, wenn ich ne Lampe auswechsle. Mittendrin nicht, aber danach immer.
    Herzliche VORWEIHNACHTLICHE Grüße,
    Anna :-)

  42. Ulf Runge schreibt:

    Liebe Anna,
    ach was bin ich froh,
    dass Du sie gefunden, die meinige Kommentierung.

    Nein, liebe Anna, natürlich habe ich gewusst, dass Du nicht zensierst, dass es sich um eine technisches Problem handeln muss.

    Meine letzte Flugreise:
    Beschließe einen Tag vor dem Flug, den bereits gebuchten Flug auch Online zu bestätigen, um vielleicht besonders gute Plätze zu bekomen.
    Logge mich ein bei der Lusthansa, irgendwas ist falsch, sagt ne blöde Meldung, mehrmals das gleiche, genervt greife ich zum Telefon, sage mein Sprüchlein auf, was das denn für ein Problem sei, was ich da habe. „Ein technisches“ erfahre ich dann, „ohne Zweifel ein technisches.“

    LG, Ulf

  43. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Ulf,
    danke für dein Verständnis! Ich kann dir nur empfehlen, mal ab und zu in dein akismet hineinzuschauen.. Ich glaube, das ist einfach nicht richtig durchdacht bzw hat enorme Systemschwächen.
    Ja, wie bei dir und der Lufthansa: Im Zweifel ist es immer die Technik. Auch ein Trost, menschliches Versagen ist manchmal ja noch schlimmer..

    Ulf, sollte das noch mal passieren, und ich es nicht bemerken, dann mach mich doch bitte darauf aufmerksam, egal wie! :-)
    Thanks und liebe Grüße,
    Anna :-)

  44. Andy Anderson schreibt:

    Sehr geehrte Frau Anna Nuehm,
    Ihr herzlicher Willkommensgruß hat mich sehr gefreut und Ihre Worte haben mich ermutigt, endlich einen Wendepunkt in meinem Leben herbeizuführen! Ich habe alles geschmissen und ging ins Internet. Habe als Neuling den Sprung gewagt und bin ganz in Ihre Nähe gezogen! Und auch die Fassade meiner Bloghütte stammt von Ihrem Architekten. Ich hoffe Sie verzeihen mir meine Anlehnungsbedürftigkeit und ich hoffe noch mehr, daß Sie vielleicht manchen guten Ratschlag für mich aus der Feder zaubern können. Sie sind mir sicher nicht böse, wenn ich Sie in meiner Rolle verlinke … Ihr vertrauter Name hilft mir, in dieser rauhen Welt zu bestehen. Freue mich auf Ihren Besuch … frischer Kaffee steht immer bereit!
    Mit herzlichen Bloggergrüßen
    andyanderson

  45. Anna Nuehm schreibt:

    Guten Morgen Herr Anderson,
    wow, das nenn ich mal einen Wendepunkt! Und das mit solcher Konsequenz, finde ich gut. :)
    Alles geschmissen? Wirklich so alles?? Passen Sie aber auf, das Internet ist ja nicht so ohne, wie man immer so meint..
    Das steht auch hier:
    https://annanuehm.wordpress.com/2007/09/10/geballte-internetweisheiten-oder-was-sie-schon-immer-uber-das-internet-wissen-wollten-und-sich-nie-zu-fragen-trauten/

    Ich freue mich schon auf einen Kaffee und habe Ihnen auch schon etwas in Ihr Poesiealbum geschrieben. Sie müssen es nur noch freigeben….
    Herr Anderson, wie könnte ich Ihnen böse sein…!
    Und bestimmt kann ich Ihnen auch den ein oder anderen Rat geben… Außer wenn es um Technik geht.. aber sonst natürlich.
    Herzlich,
    Ihre Anna Nuehm

Let it flow ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s