Beweisfoto! Anna Nuehm existiert wirklich, wenn auch nur gerade so!

Aus aktuellem Anlass, Matt von der Rückseite Reeperbahn bezweifelte doch wirklich und tatsächlich, dass Frau Nuehm sich traut ein Foto von sich, mit einem T-Shirt von ihm, im Blog von sich selbst auszustellen. Wenn auch ohne Gesicht, aber immerhin.
Und das kam so: Da ich dieser Tage ein sehr schönes Foto von Matt, vielmehr seiner kaputten Espressomaschine bewunderte, beschloss dieser spontan und ungezwungen, wenn auch nicht ganz freien Willens, aber sofort schon mit Hintergedanken, was für Herrn Matt nicht so ganz untypisch ist, dieses Foto auf ein T-Shirt drucken zu lassen.
Er provozierte daraufhin Frau Nuehm noch mit Aufrufen wie „Fotobeweis im Blog?“. Das Ausmaß meiner Empörung können Sie an meinem Schreiben in der 3. Person vielleicht erkennen! Auch Tage später muss ich mich so weit von diesem Geschehen distanzieren, wie es nur eben geht!
Ha! Saarländer, auch im Exil, sind keine Feiglinge! Sie kneifen nicht und stehen zu ihrem Wort. Okay, den Oskar mal ausgenommen. Sie machen jeden Scheiß mit, koste es, was es wolle! Und provozieren lassen sie sich schon mal gar nicht.
Was ich hiermit wohl hinreichend bewiesen habe:

Hier war mal ein Foto von Frau Nuehm mit ihrem T-Shirt. Das T-Shirt hat Frau Nuehm aber wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte abgemahnt und dann verklagt. Deshalb ist das Foto jetzt wieder weg! Außerdem: Wer zu spät kommt, den bestraft die T-Shirtpolizei.

Tja! So kann’s gehen, Matt. Was sagen Sie jetzt? (rhetorisches Hihi..)
Ihre Anna Nuehm
Ps: Bevor es alle schreiben: Ja, ich habe mich leicht mit der Größe vertan. Kann ja mal passieren, oder?!!

Über Liv Maxx

I love Writing.
Dieser Beitrag wurde unter Zwischendurch abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Beweisfoto! Anna Nuehm existiert wirklich, wenn auch nur gerade so!

  1. ehefrau schreibt:

    ich bin auch exil-saarländerin und stimme dir zu, wir sind keine feiglinge!

    aber wo ist der beweis, dass das foto wirklich anna nuehm zeigt?

    :mrgreen:

  2. Anna Nuehm schreibt:

    Hey, ich veranstalte doch hier nicht so einen Aufwand und stell ein Foto von jemand anderen ein??
    Das müssen Sie mir schon glauben…
    Es ist so:
    das ist Anna Nuehm :-)

  3. Tilla Pe schreibt:

    Viel zu klein!
    Nicht Anna Nuehm, nicht das T-Shirt (die trägt man heute so, sagt Tillatochter), sondern das

    Bild!

    *nie nimmt einer Rücksicht auf lesebrillenvermeindende Oldies* grummenld

  4. ehefrau schreibt:

    na gut, frau nuehm, sobald sie mir gesagt haben, wo es ein solches t-shirt mit diesen farbigen armen käuflich zu erwerben gibt (OHNE bild drauf), werde ich ihnen glauben!
    ;)

    freundlichst
    die ehefrau

  5. Opa schreibt:

    Frau Tilla Pe spricht mir aus dem Herzen. Wörtlich.

  6. Anna Nuehm schreibt:

    Tilla,
    das Bild ist mit Absicht so klein! ;-)
    wie wäre es mit einer Lupe, ist auch ein schönes Weihnachtsgeschenk. :-)

    Ehefrau,
    es ist echt wahr, Frau Nuehm mogelt nicht rum und ich bin wohl, außer es hat zeitgleich und schnell wie der Blitz jemand genau das gleiche T-Shirt bestellt, die welteinzige T-Shirt-Trägerin mit dem Foto von Matts entkalkter Espressomaschine.
    Folgen Sie den Links, darauf drücken und Sie kommen auf Matts Seite und können den Dialog lesen, an dessen Ende die Kreation des besagten T-Shirts stand.
    Auf Matts Seite ist sein Shop, und da eben hat er speziell für mich das T-Shirt entworfen!
    Hier nochmal der Link, aber der Dialog ist eigentlich witziger:
    http://234676.spreadshirt.net/de/DE/Shop

    Opa,
    ich finde es eher noch zu groß. Aber kneifen gilt nicht.
    :-)

  7. Erdge Schoss schreibt:

    Das Shirt, liebes Fräulein Anna,
    steht Ihnen ausgezeichnet.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  8. Jürgen Dompteur schreibt:

    Also, das ist die zauberhafteste Espressomaschine, die ich je gesehen habe (und ich habe schon so etliche gesehen). Wunderschöne Knöpfe………. zauberhaft! Umrahmt von einem ästhetischen, grazilen Gehäuse in passenden Proportionen.. Die Abdeckung fällt so locker, so natürlich über das Gehäuse.

    Mann kann die Lust nicht von der Hand weisen, die Espressomaschine auf die erforderlichen 90 Grad und 9 Bar Druck anzuheizen und mit vollster Hingabe den „God Shot“ zu entlocken…..

    Anmerkung: man nennt den perfekten Espresso unter passionierten Espressotrinker „God Shot“ (zB http://www.thegodshot.org) Ein God Shot passiert einem vielleicht trotz täglicher Übung ein par mal im Leben. Manche erleben ihn aber nie!

  9. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Herr Erdge,
    vielen Dank für Ihr galantes Kompliment.
    Herzlich,
    Ihre Anna :-)

  10. Matt schreibt:

    Verehrteste Anna, ich bin ehrlich gerührt von Ihrem Foto und stimme jetzt entgegen meiner wahren Gefühle auch nicht ein in den Chor der „Größer! Größer!“-Forderer.

    Liebend gerne würde ich nun dazu beitragen, Ihnen eine kleine Entschädigung für den Kostenaufwand zukommen zu lassen – natürlich nicht in Form von Geld, das wäre zu profan, aber wie wäre es mit einem hübschen Weihnachts-CD-Sampler aus meiner Samlung?

    Den würde ich Ihnen sehr gern verehren, und wenn Sie sich dazu entschließen könnten, Ihre postalische Annanuehmität aufzugeben, so hätten Sie ihn noch vor den Festtagen auf dem Gabentisch.

    Was meinen Sie?

  11. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Herr Dompteur,
    die Begeisterung für Espressomaschinen strömt Ihnen förmlich aus allen Kaffeeporen und ich bin überzeugt, Sie kochen täglich bestimmt 20 bis 30 solcher Espressi. EspressI! Nicht etwa Espressos, Espressis oder Espressers!
    Sie sind ja ein wahrer Conaisseur des God shot, my God!
    Ein paar Mal im Leben nur? Oder vielleicht nie? Das ist ja traurig..
    Dann drücke ich Ihnen mal ganz feste die Daumen, dass Ihnen das öfter als nur alle 20 Jahre mal passiert, mit diesem God Shot.
    Also ich wünsche Ihnen das von Herzen!
    Herr Dompteur, beim letzten Satz hatte ich kurz den Verdacht, Sie hätten das Thema gewechselt, aber da hab ich mich bestimmt getäuscht.
    Also: God shot!
    Ihre Anna :-)

  12. Anna Nuehm schreibt:

    Verehrtester Matt,
    ich freue mich, dass ich Sie mit meinem Foto so rühren konnte und ich bin überzeugt, Sie werden noch viel gerührter sein, wenn ich demnächst meine Erlebnisse mit Ihrem Shirt beschreiben werde.
    Ich denke, Sie sollten sich schon mal auf einen Ansturm von Zillionen Käufern gefasst machen und schon mal bei spreadshop Bescheid geben, dass die schnell mal ein paar Baumwollfelder anlegen. Es könnte sonst knapp werden. :-)

    Sie müssen sich doch kostenmäßig nicht beteiligen, aber zu einem Original-Reeperbahn-Weihnachts-CD-Sampler könnte selbst Mutter Theresa nicht „Nein“ sagen. Und ich schon mal gar nicht.
    Da würde ich mich sehr freuen! Und würde dafür auch schnöde meine postalische Annanuehmität über Bord werfen.
    Anna :-)

  13. kaelart schreibt:

    Ja das Bild ist zu klein, aber ich darf ja nicht jammern, denn bei mir sind die Bilder immer zu dunkel!

    Irgendwas ist immer! :-) so ist das Leben!

    lg
    kael

  14. Anna Nuehm schreibt:

    Kaelart,
    zum Glück ist es ja nicht zu klein UND zu dunkel. Das wäre dann natürlich der fotografische Supergau. Und bei meinen Fotokünsten eigentlich zu erwarten.
    Deshalb: schlimmer geht’s immer!
    Lg, Anna :-)

  15. Matt schreibt:

    Meine Mailadresse haben Sie ja …

  16. Anna Nuehm schreibt:

    Ja, hab ich eben gefunden und Email ist soeben raus..
    Schön :-)

  17. 3-mal-dürfen-Sie-raten schreibt:

    Frau Anna,

    könnten Sie das Fotoshooting mit dieser Hintergrundmusik vielleicht nocheinmal wiederholen?

    MfG ;-)

  18. Anna Nuehm schreibt:

    Herr 3-mal-dürfen-Sie raten,
    genau das habe ich bei meinem Fotoshooting ja gehört.
    Wie haben Sie das nur erraten, Herr 3malraten?
    MfG
    Anna :-)
    Ich rate dann mal.
    – hmm
    – hm?
    – oder hmhm?

  19. Ulf Runge schreibt:

    Liebe Anna,

    was bleibt mir da noch zu sagen, was denn auch Ah!Geh!Geh!-konform wäre!

    Ich würde mich freuen, wenn Matt auf die Idee käme, ein Stirnband mit einer Kaffeemaschine aufgedruckt (oder egal was) als Unikat für seine Email-Bekanntschaft Anna anzubieten. Und dann wollen wir das hier schon einmal im Netz sehen.

    Ach ja, und Sonnebrillentragen gilt dann aber nicht, gelle?

    Danke für diesen schönen Scherz, liebe Grüße, Ulf

  20. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Ulf,
    das ist ja wohl ganz schön gewitzt! Ich mit Stirnband und ohne Sonnenbrille! Nö! Nö! Nö! :-)
    Nix da… es müssen auch noch Geheimnisse bleiben, sonst liest ja keiner mehr mit. ;-)
    Spässle..
    Wenns dich erfreut oder zum Schmunzeln gebracht hat, dann freut mich das. Denn das war ja der Plan!
    Liebe Grüße,
    Anna :-)

  21. Ulf Runge schreibt:

    Liebe Anna,
    Du kannst Dich doch noch immer von hinten zeigen.
    Aber mein Vorschlag hat Dich doch gestresst, hihi ;-)
    Liebe Grüße, Ulf

  22. 3-mal-dürfen-Sie-raten schreibt:

    Frau Anna,

    D’oh! Was hat mich verraten?

    Ich hab grad eines meiner Lieblingslieder hier beim Opa gepostet, weil da passte es gerade rein, aber das will ich diesem wunderbarem blog ja nicht vorenthalten. ;-)
    Hab’s auch direkt wieder zweimal hintereinander (kommt noch mehr) gehört.

    Glück auf! :-)

    PS: Nehmen Sie doch das Foto als „Immer Ich!“ Ersatz. Das würde das blog hier noch weiter aufwerten, obwohl man sich kaum vorstellen kann, dass dies überhaupt ginge.

  23. Pingback: Club der halbtoten Dichter » Hartz I

  24. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Ulf,
    auf die Idee, bin ich nicht gekommen, das wäre natürlich die Lösung!
    Lg, Anna :)

    Herr Corax,
    ich hatte da so eine Ahnung..
    Nee, „Immer ich“ bleibt so und das T-shirt-Foto ist ja nur son Adventscherz.
    Man sollte damit aber nicht allen das ganze Jahr über auf den Geist gehen. :-)
    Schöner Song, wie auch der „Es gibt keinen Weg zurück.“, mag ich auch.
    Glück auf! :-)

    Opa, Grüße von der Kaffeemaschine.
    Anna :-)

  25. oldman schreibt:

    Vergrößern durch Aufblasen. Das Foto, natürlich

  26. ettoreschmitz schreibt:

    Aach, mein geschätztes Froin Nuehm, warum nicht einfach die wunderbare Diskussion beenden und zurückkehren in die heile Welt der freien Marktwirtschaft?
    Dann hätten alle lieben Seelen endlich wieder a Ruah, Sackzement!!!

    Ihr stets innigst verbundener
    Ettore DOB-Schmitz

  27. Anna Nuehm schreibt:

    Oldman,
    nix da. Außerdem ist es jetzt verschwommen. Ha ha..
    :-)

    Ettore!
    Wundervoll: Ettore mio! Ich hätte es nicht schöner sagen, schreiben, denken oder entwerfen können, Sie Michelangelo der T-Shirt- Werbung!
    Ebenso innig,
    Ihr Groupie Anna :-)

  28. Ole schreibt:

    holla gorgonzolla!

  29. gaviota schreibt:

    Steht dir gut…das T-Shirt ;-)

  30. Anna Nuehm schreibt:

    Ole,
    danke für la Ola! :-)

    Gaviota,
    danke, das hört man gern.
    :-)

Let it flow ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s