Comebäckchen

Ich habe heute mein Training wieder aufgenommen. Aber sowas von!

Nachdem ich zum Frühstück eine GANZE Scheibe Brot – geschätztes Gewicht ca. fünf Tonnen – gestemmt hatte, nahm ich das Messer – nur ca. zehn Tonnen – und bestrich das Brot – fünf Tonnen, ach ja, das erwähnte ich bereits – mit der fedrigen Leichtigkeit von 1,7 Tonnen Butter.
Dann atmete ich tief ein, hob die Scheibe Käse hoch – 3 Tonnen – und wuchtete sie auf das Brot. Fünf Tonnen, kann man gar nicht oft genug erwähnen.
Danach war ich leider etwas erschöpft und legte mich ohne zu essen wieder ins Bett. Um dorthin zu gelangen, musste ich geschätzte 700 Treppenstufen steigen, welche sich über gefühlte 56 km erstreckten. Dann zog ich meine bleierne Bettdecke – 800 Tonnen – über mich und schlief sofort ein. Für ca. drei Tage.
Echt der Wahnsinn, wie sich meine durch jahrelanges Training erworbenen Muskeln innerhalb kürzester Zeit zurückgebildet haben.
Tja, wie schafft man es nun, diese Muskeln möglichst schnell und noch schöner als zuvor wieder aufzubauen? Die Lösung lautet: im Liegen trainieren.
Geht nicht? Doch.
Hier ist der Beweis:


Und das klingt nicht nur wunderschön sanft und verströmt diesen bittersüßen Charme der 70er, sondern es sieht auch noch ganz zauberhaft aus..

Über Liv Maxx

I love Writing.
Dieser Beitrag wurde unter Zwischendurch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Comebäckchen

  1. Westpfalz-Johnny schreibt:

    Vorbildlich, FrauvonW, aeh, tschuldigung, Frau Nuehm! Auch ich muß mir ernsthaft Gedanken über den Verlust einiger Tönnchen machen, in meinem Freundeskreis werde ich schon tatkräftig unterstützt! Zum Geburtstag erhielt ich ein Laufjäckchen (extra leicht und dünn), ein befreundeter Ernährungsberater hat auch schon seine Dienste angeboten und von allen Seiten hagelt es Kritik am Bierbauch. Wie schön, wenn man Leute um sich hat, die nur das Beste für einen wollen!

  2. Tilla Pe schreibt:

    Ganz zauberhaft, Frau Nuehm, in der Tat!
    Und dass Sie wieder da und genesen und so sind – fabelhaft!
    Und mit welch Mut und Kraft Sie ans Frühstück gehen – gleich aus dem Stand quasi (oder war es doch eine Liegeübung?) eine ganze Scheibe Brot zu stemmen, also meinereiner hätte sich das nicht getraut und besser mit einem etwas leichteren Butterkeks angefangen….

  3. corax schreibt:

    Frau Anna,

    freut mich, dass Sie offenbar wieder rauchen. ;-)

    Schönes Video haben Sie da rausgesucht.

    Obwohl zur Überschrift ja eher das hier passen täte.

    Glück auf! :-)

  4. Anna Nuehm schreibt:

    Westpfalz-Johnny,
    was war das denn für ein Freud’scher Versprecher? Vielleicht sind Sie in Gedanken in einem ganz anderen Blog? ;-)
    Sehen Sie, das Laufjäckchen ist es schon und bald sind Sie ebenso extra leicht und dünn, weil der Umgang mit diesem auf Sie abfärbt.
    Also hier bekommen Sie auch Unterstützung, vor allem in Sachen professionelle Trainingsberatung und Mentaltraining!
    Mit einem Bierbauch kann ich leider nicht dienen, aber wenn es der Sache dient, könnte ich ja mit einem Kissen einen simulieren? Also wenn’s hilft?
    Anna :-)

    Danke, Frau Tilla,
    wie Sie ja sehen, habe ich mich mit dem Brot aus dem Stand heraus (!), etwas verhoben. Ein Butterkeks wäre die klügere Wahl gewesen, aber im Nachhinein ist man ja immer schlauer.
    Ich werde morgen aber mit einer umgebauten Salzstange ein Hanteltraining versuchen, mal sehen, wie weit ich komme.
    Anna :-)

  5. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Corax,
    ja, hier ist er wieder, der kleine Frosch Nuehm. ;-)
    Schön, dass Ihnen der Clip gefällt, ein blindes Huhn findet ja auch mal ein Korn, nech.
    Stimmt, Pearl jam passte da besser, wobei mein Comback ja nicht so fulminant ist, sondern eher leise und verhalten… Comebäckchen eben.
    Glück auf! :-)

  6. gaviota schreibt:

    Solch schwere Lasten solltest du dir bei einem Comebäckchen nicht zumuten…immer schön langsam ;-) und mit dem Training nicht aufhören.

  7. Westpfalz-Johnny schreibt:

    ich meinte natürlich FrauvonWeightreducing!

  8. corax schreibt:

    Frau räuspertschuldigungFroschimHals Anna,

    ich würde Sie doch im Leben nicht als blind bezeichnen oder gar dafür halten (oder umgekehrt). Ihre Clips fand ich immer ganz ausgezeichnet, bis auf die Idee mit dem Meikälschorsch, deshalb versteh ich auch nicht, warum manche so eine kurze Halbwertszeit hatten. ;-)

    Nach dem gelungenen Comebäckchen empfehle ich übrigens ein Konjäckchen, das macht auch schöne rosige Bäckchen.

    Glück auf! :-)

  9. Anna Nuehm schreibt:

    Okay, Gaviota, dann nehme ich eben ein Wattestäbchen und trainiere damit… Oder stemme einen Wattebausch.. Also wenn das noch zu schwer ist, dann weiß ich es auch nicht.
    Ich habs, ich trainiere einfach mit Helium! :-)

    Johnny, das war ja noch mal knapp, lasse ich aber gelten.
    ;-)

    Herr Corax,
    danke, sehr freundlich, was meinen exquisisten Musikgeschmack betrifft. *hüstel
    Ich ändere aber manchmal ganz schnell meine Meinung, was ich schön finde und was nicht. Und dann sind schon mal ganze Beiträge weg. Einfach so.
    DENNOCH werde ich das ganze Jahr überlegen, wie ich den Clip mit dem Meikel Schorsch nachspielen kann, das hat Potential! Freuen Sie sich also schon auf „Next Christmas“. :-)
    Comebäckchen mit Konjäckchen im rosa Strickjäckchen,
    Prost!
    Glück auf! :-)

  10. twoblogs schreibt:

    Ich mach das immer, wenn ich nachdenke. Im Winter. Auf den Boden zwischen den Tischen, mit Blick auf deren Füsse. 8 insgesamt.
    Im Sommer hingegen lass ich mich über die Hangwiese hinunterrollen. Blossfüssig. Am besten durch den Morgentau. Toll. Und rauf auf allen Vieren. Da bleibt dann genug Zeit zum Spekulieren. Audrii

  11. Erdge Schoss schreibt:

    Schneller, schöner, liegender, liebes Fräulein Anna, wie herrlich!

    Selbst die Schrift ist geheilt wie von Geisterhand …

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  12. Anna Nuehm schreibt:

    Audrii,
    beim Rollen kann man auch sehr gut denken, denke ich.
    Im Sommer bloßfüßig durchs Heu die Alm hinunter rollen – ein Traum! Das müsste ich auch mal machen, dringend.
    Ist denn schon bald Sommer?
    Anna :-)

    Lieber Herr Erdge,
    ja, das kann man gar nicht oft genug anschauen und anhören.. Seufz.. :-)
    Und die Schrift, ja, das ist vermutlich ein kleines Blogwunder…
    Herzlich
    Ihre Anna :-)

  13. Statistik-Queen schreibt:

    Frau Anna, dieses wundervolle Video… Die Künstlerin hat gerade eben vor ein paar Tagen den Preis der britischen Musikkritiker gewonnen. Toll toll toll!

  14. Anna Nuehm schreibt:

    Tina,
    ja, das finde ich auch. TOLL! Superstimme und ein ganz wundervolles Lied.

    Seufz…
    Anna, chasing pavements..

  15. Statistik-Queen schreibt:

    Frau Anna, machen Sie mit und überreden Sie auch mit Herrn Corax uns ein Musik-ABO einzurichten. Das wird sicher ein Spaß! Wie heißt es so schön: LLL: Lebenslanges Lernen!

  16. Statistik-Queen schreibt:

    Mhh da ich grad nicht ein bisschen drauf gekommen bin, was „chasing pavements“ eigentlich heißt: Frau Annnnnnaaa: Was heißt „chasing pavements“ eigentlich?

  17. Anna Nuehm schreibt:

    Tina, isch kriesch Plaque!! Der Link zu Corax funktioniert nicht! Koller!!!
    Ein Musik-Abo? Was ist denn das? Ich hab eben bei Corax kommentiert, aber die Technik! Sie hasst mich. :(
    Nix klappt. Ich bin schon wieder krank. *wild herumfluch und Sch…. ruf*
    Wörtlich übersetzt heißt es „Gehwege jagen“, „auf Gehwegen herumjagen“.
    So etwas Seltsames halt. Vielleicht auch sinnbildlich für:
    Etwas jagen, was man sowieso nie bekommt, einem Nichts, einem Phantom hinterherjagen. Einer aussichtslosen Sache hinterherjagen.
    Oder auch, positiver: einfach weitermachen, auch wenn man momentan keinen Sinn sieht, aber er könnte sich ja irgendwann wieder einstellen?
    Anna :-)
    Isch doof. Habe vergessen, wie man einen Link setzt! Shame on me! And mud and little stones!

  18. Statistik-Queen schreibt:

    Sie Englisch-Fuchs, ich bin beeindruckt. Meine EN-Lehrerin will mir ja immer noch nicht sagen, ob ich die Klausur bestanden habe, aber ich glaub das ist gar nicht weiter schlimm *g*

    Der Blog von Herrn Corax – sein Link:
    http://corax69.tumblr.com/

    Das mit dem kommentieren hat also bei mir super funktioniert.
    Mhh, mhh… Die Technik hasst SIE doch nicht, das kann nicht sein!

    So ruhen sich doch lieber ganz entspannt aus, auf dem Sofa oder so, trinken sie Tee. Sie müssen unbedingt gesund werden!!! GUTE BESSERUNG!

    So passend *g*

  19. Statistik-Queen schreibt:

    Was ich noch fragen wollt, sieht bei Ihnen mein Blog-Grün auch so furchtbar aus??? So Krankenhaus-KRANK?

    Ich muss das unbedingt ändern, nicht dass ich noch an irgendwas Schuld wäre sein sollte.

  20. Anna Nuehm schreibt:

    Danke, Sie Ebensofuchs. :-)
    Ich hab das mit dem Link repariert. Erstaunlich wie schnell man Dinge vergessen kann!
    Ja, ich werd mich bessern.. Also mein Hals *aahh, röchel.. und erst mein Kopf *aargh jammer… aber das wird wieder!
    Ich trinke den ganzen Tag schon grauenhaften Tee. Davon ist mir jetzt schlecht, aber der soll sehr gesund sein…

    Nein, Ihr Blogrün macht nicht krank! Aber Ihre Seite klappt immer ganz schnell zu und zeigt eine Fehlermeldung!
    Immer wieder. gemein!
    Anna, danke für die Genesungswünsche. :-)

  21. Statistik-Queen schreibt:

    Prima, das ist wunderbar, also nicht das mit der Fehlermeldung, aber das mit dem Grün, weil bei mir sieht es natürlich ganz zauberhaft aus!

    Meinen Sie wenn man jemanden öfter als ein Mal Gute Besserung wünscht, das diejenige dann schneller gesund wird? Müsste doch wie ein Placebo wirken!

    Mhh: Gute Besserung!

  22. Anna Nuehm schreibt:

    Tina, Sie Augenstern und meine personal Blogkrankenschwester!
    Mir geht es sofort schon ein wenig besser. Ich taumele jetzt in mein Bett und morgen bin ich bestimmt wieder tippi-toppi in Ordnung.
    Dankeschön :-)

Let it flow ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s