Wortkarg

Manchmal ist einem ja nicht so zum Reden oder Schreiben. Da hilft dann nur Musik.
Für alle, die vielleicht ein bisschen durchhängen. Außerdem ist es ein Hohelied auf die Freundschaft. Finde ich gut. Freundschaft ist sowieso die bessere Form der Liebe, oder?
Oder?
Also für alle da draußen:

Über Liv Maxx

I love Writing.
Dieser Beitrag wurde unter Zwischendurch abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Wortkarg

  1. corax schreibt:

    Ei jo.

  2. Anna Nuehm schreibt:

    Jo..

  3. Federkatz schreibt:

    Meine Rede!

  4. Westpfalz-Johnny schreibt:

    Musik, liebe Anna, hilft eigentlich immer!

    (PS: Waschechter saarländischer Dialekt von Herrn Corax da oben!)

  5. Erdge Schoss schreibt:

    Für Sie, liebe Anna, sollte es tagein, tagaus rote Rosen regnen.

    Schenken Sie der Welt ein Lächeln, Sie Zauberhafte!

    Herzlich
    Ihr Erdge

  6. Anna Nuehm schreibt:

    Tina,
    genau! :-)

    Johnny,
    stimmt. Musik hilft immer. So eigentlich.
    Jo, der Corax will jetzt die saarländische Staatsbürgerschaft beantragen und muss dafür den Eignungstest bestehen.
    – fließend saarländisch und Wort und Schrift
    – einmal Dibbelappes kochen
    – Grillmarathon über 48 Tage
    – Teilnahme am 20 stöckigen Kuchenbüffet der Saarlouiser Landfrauen
    – 40 Stunden „Heinz Becker“ schauen und darüber eine Abhandlung schreiben, mindestens 500 Seiten
    Anna :-)

    Lieber Herr Erdge,
    dankeschön für die vielen Rosen. Sie sind mir doch tatsächlich auf den Kopf gefallen und da musste ich lächeln.
    :-)

    Herzlich
    Ihre Anna

  7. Westpfalz-Johnny schreibt:

    Grillmarathon nur über 48 Tage? Das sind ja nur halbe Sachen! Ich dachte, einmal 365-Tage-am-Stück-Schwenken wäre Pflicht?

  8. Anna Nuehm schreibt:

    Stimmt. Dies gilt aber für die Profi-Fortgeschrittenen-Klasse.
    Corax beginnt ja mit den Abc-Schützen.
    :-)

  9. Herr Schmidt schreibt:

    Freundschaft ist wahrscheinlich die bessere Form von Liebe. Das würde zumindest so einiges erklären…

  10. Anna Nuehm schreibt:

    Ja, Herr Schmidt. Aber leider nicht alles.. ;-)
    Ein kluger Mann schrieb aber auch mal, dass Liebe ohne Freundschaft gar keine ist.
    Seneca war’s, glaub ich, oder Platon. Vielleicht aber auch einer von den Marx Brothers..
    Anna :-)

  11. corax schreibt:

    Frau Anna,

    „- fließend saarländisch und Wort und Schrift“

    krieg ich hin

    „- einmal Dibbelappes kochen“

    Erdäppel? Ich biete alternativ an:
    Dose Ravioli mit Taschenmesser öffnen und auf Lagerfeuer gleichmäßig erhitzen.

    – Grillmarathon über 48 Tage

    Lachhaft, ich war zigmal bei RaR, Holland u. Ungarn Zelten (ohne Strom), Heiligabend Grillen (Tradition), etc.
    Wenns sein müsste, könnte ich zwei Schwenker 1 Jahr lang parallel betreiben, damit man die Asche forttragen kann, ohne dass die Glut erlischt, nicht wie bei diesen lächerlichen Chinesen.

    „- Teilnahme am 20 stöckigen Kuchenbüffet der Saarlouiser Landfrauen“

    D’oh! Jetzt haben Sie mich. Kuchen geht gar nicht, da hab ich Angst vor. :-(
    Wie wärs mit Spanferkel zerteilen?

    „- 40 Stunden “Heinz Becker” schauen und darüber eine Abhandlung schreiben, mindestens 500 Seiten“

    Was meinen Sie, warum ich bei „Ei Jo.“ immer die Hilde vor Augen habe? Und den Gerd hab ich schon bei „So isses“ immer geguckt. Und so wies vor Silvester immer „Dinner vor One“ gibt, gibts vor Heiligabend immer „Alle Jahre wieder“ mit der Christbaumspitz. Und wie ein richtiges Gulasch auszusehen hat weiß ich auch. ;-)

    Glück auf! :-)

  12. corax schreibt:

    Mit: „Dinner vor One“ gilt Punkt 1 ja schonmal als bewiesen. :-)

  13. Anna Nuehm schreibt:

    Herr Corax,
    das klingt ja alles ziemlich fantastisch und ich glaube Ihnen das alles. Vor allem mit den Ravioli!
    Ich wüsste nicht, was Ihrer saarländischen Staatsbürgerschaft noch im Wege stehen sollte.
    Also wenn ich Könisch vom Saarland wäre, dann wäre das geritzt! Mit dem Kuchen war ja eher so ein Spaß.. Kuchen ist ja eher so Weiberkram… Außer wenn der Westpfalz -Johnny Kuchen backt, dat is natürlisch ne Ausnahme!
    Gell..
    Ei jo, des Hilde. Des guck isch aach immer gern.
    Obwohl, ich brauche mir nur selber beim Telefonieren zuzuhören, das ist genauso.. ;-)

    Dinner vor wan. Dat is saarländisch, ganz klar.

    Glück auf! :-)

  14. Renate schreibt:

    Liebe Anna, du weißt, ich liebe deine Sprache und die damit verbundene Kreativität. Deine Beiträge sind wirklich allererste Sahne. Wortmäßig.
    Was ich vermisse, ist Herz.
    Ich weiß, dass du weißt, was ich meine.
    Herzlicher Gruß von Renate

  15. Opa schreibt:

    Und umgekehrt: Freundschaft ohne Liebe geht gar nicht.

  16. Mamü schreibt:

    Vielen Dank. Gefällt mir sehr. :-)

    Lieben Gruß,
    Martina + Pepperhündchen (=dicke Freundschaft :-) )

  17. Anna Nuehm schreibt:

    Liebe Renate,
    ja, ich weiss genau, was du meinst. ;-)
    Liebe Grüße von Anna

    Opa,
    Mist. Jetzt hatte ich das für mich gerade so schön getrennt!
    Wobei – schöne Vorstellung.
    Anna :-)

    Mamü,
    bitte sehr, gern geschehen.
    Liebe Grüße an euch zwei.
    Anna :-)

  18. 500beine schreibt:

    freundschaft ist was für leute, die zu viel zeit haben.

  19. Anna Nuehm schreibt:

    Eher für Leute, die zu wenig Liebe haben. ;-)

  20. carasaysinger schreibt:

    Gibt da so ’n Gedicht von Richard Brautigan (der kein Saarländer ist , aber trotzdem gut) und das heißt:

    LOVE’S NOT THE WAY TO TREAT A FRIEND

    Also Obacht!

  21. Anna Nuehm schreibt:

    Hmm, carasaysinger, das wird ja immer komplizierter.
    Und ich vermute mal „Friendship is not the way to treat a lover“?

  22. Ulf Runge schreibt:

    Liebe Anna,

    ich bin kein Wettendassgucker, lande aber meistens doch – obwohl ich NIE, fast NIE, eigentlich nur sehr wenig gucke,
    bei Wettendass.
    Und war sehr froh, Udos neuesten Ohrwurm hörgesehen zu haben.

    Ich bin kein Juhtuhpsörfer, und bin mitunter sehr froh,
    so ein klasse Video wie dieses hier anclicken zu dürfen.

    Ich habe es soeben genossen, mich mit Udo auf die neue Woche einzustimmen…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  23. Anna Nuehm schreibt:

    Lieber Ulf,
    schön, dass dir das Lied eine Freude gemacht hat. Wie ich eben schon schrieb, das hast du mir mit deinen Kommentaren auch.
    Liebe Grüße,
    Anna :-)

Let it flow ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s