Knut und so…

Knut ist gestorben und ansonsten sieht’s gerade auf der Welt auch ziemlich düster aus.
Einziger Lichtblick *hehe, Ironie* war der grandiose Kampf von Klitschko gegen den Exilkubaner, Exolympiasieger und stolzer Besitzer einer fantastischen Blingbling-30.000 Euro-Gold und Diamanten-Spielzeug-Spongebob-Kette Solis. Den Vornamen habe ich gerade vergessen, und ich kann leider auch nicht ins Internet gehen, weil ich mir soeben beide Beine gebrochen habe. Genau wie dieser Solis.
Ich weiß nicht warum, aber ich kam irgendwie ins Straucheln, taumelte ein bisschen, ließ dummerweise aber beide Beine stehen, mein Oberkörper wanderte auf wundersame Weise zuerst nach innen links, dann nach hinten rechts, die störrischen Knie verdrehten sich seltsam nach außen, mein Schwerpunkt, sonst immer wunderbar ausbalanciert, verlor das Gleichgewicht, ruderte ein bisschen um sich herum, schlingerte wild, drehte sich dann um 180 Grad und Kracks – da war’s passiert!
Diagnose: beidseitiger Waden-Schienbein-Oberschenkelhalsbruch mit triple Abrissen sämlicher Bänder in sämtlichen Beinen.
Und das nur, weil ich mal einen Schritt zurücktreten wollte um zu schauen, was das eigentlich für eine Kacke ist, die da weltweit am Dampfen ist!

Über Liv Maxx

I love Writing.
Dieser Beitrag wurde unter Zwischendurch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Knut und so…

  1. textorama schreibt:

    Ach, Frl. Anna, da sagen Sie was. So wie Knut und Frau Taylor, so auch wir dereinst. Aber bitte mit mehr Würde und weniger Dachschaden. Wobei ich nicht genau weiss wie würdevoll Frau Taylor war, und ob sie womöglich einen Dachsachden hatte. Auf alle Fälle war sie heiratswütig, und dabei unentschlossen (siehe im Falle Burton. Ich zitiere hier Woody Allen aus dem Film der Schläfer beim Betrachten einiger Fotografiene: „Ah, und das ist Kleopatra alias Liz Taylor. Über ihren Busen konnte keiner hinweg; und sie liebte Bourbon und Burton und alles was mit B anfängt.“). So wie Knut wohl in seinen letzten Momenten gewirkt haben muss, wirkte Frau Taylor auf mich auch irgendwie, als wäre ihr Gehirn ein wenig ausgebremst.
    Dass bei Boxern das Gehirn sich verändern kann, davon gehe ich stark aus. Wenn ich ständig eine auf die Glocke bekäme, also ich bin sicher, mein Gehirn würde sich verändern. Dann würde ich auch taumeln (Knut), mit dem immergleichen Gesichtsausdruck leichter Entrückung (Taylor) und dann leise Servus sagen.
    Über den Rest, ja über den Rest schweige ich. Da könnte ich sonst total ausrasten! Sie wissen schon: Japan, Mappus, Gaddafi, … Die Reihenfolge ist willkürlich.

    Ihr textorama

  2. Anna Nuehm schreibt:

    Verblüffend, verehrter textorama, wie Sie Knut, Boxer und Liz Taylor thematisch miteinander verbinden…
    Ich wollte ja früher mal Kickboxerin werden, aber ich hatte zuviel Schiss vor Tritten an den Kopf.. Obwohl es letztendlich, wenn man dann abgetreten ist, egal ist, in welchem Zustand sich das Gehirn befindet.
    Wech ist wech..

    Ach ja, Sie sagen es.. Über vieles kann man nur schweigen, zumal hier, in diesem Blog.. das sprengt den Rahmen und zu einem Ergebnis kommt man auch nicht..
    Ich persönlich habe mich entschieden ein Gegengewicht zu all dem Scheiß zu bilden. Etwas Schönes mit einem lieben Menschen zu tun…

    Herzlich
    Ihre Anna :-)

  3. CarlosvanChaos schreibt:

    Jau, Frau Nuehm,nu hätt ick ma ne bescheidene Frache:

    Wie schaffen Se dit eigentlich, so lange Textteile da zusammen zu baun?

    Ick probier dit schon seit Monden, und ick komm da keen Schnitt weiter,ne?

    Ick mach mia ma Jedanken, ne…

    Jeilen Jruß …lol

    CvC

  4. Anna Nuehm schreibt:

    Jou, Herr VanChaos,

    wie ich das schaffe? Ich reihe einfach Satz an Satz.. Wissen Sie, das sind diese komischen Dinger zwischen zwei Punkten. *hihi
    Und nach 20 bis 30 Sätzen heißt das Dingens dann Text..
    Und was zwischen den Zeilen steht, das ist dann der so genannte „Sinn“. Aber den verstehen meine Leser eigentlich nur selten und ich eigentlich nie.

    Vielleicht versuchen Sie das auch mal so?
    Ihnen auch… äh… schöne Grüße!
    [lol]
    Ihre Anna :-)

  5. textorama schreibt:

    Wertes Frl. Anna.

    Da sage ich gerne: Das Leben ist unannehmbar. Wird dann aber doch angenommen.
    Immerhin: Mappus, du kannst nach Hause gehn!

    Ihr textorama

  6. CarlosvanChaos schreibt:

    Jau, Frl. (oder etwa Frau????) Nuehm, hehe…
    Um dit lang Sache zu schriewe braucht dit och sin Zitt, ne?

    Werd ma in mir jehn, um zu sehn… ne

    Ick sach Ihnen, dit Sunn scheint hier wie doof, ne… Hab schon min sandfarbenes Poloshört an, ne… jut jut is dit…

    Jute jeile Jrüsse…hohoho

    CvC

  7. Anna Nuehm schreibt:

    Werter textorama,
    genau so ist es. Man nimmts halt trotzdem. Und macht das Beste draus…

    jau, der Mappus ist jetzt weg.. hehe
    Ihre Anna

  8. Anna Nuehm schreibt:

    Verehrter Herr VanChaos,
    Fräulein natürlich…
    Naja, es geht so. Meistens nehme ich ein paar Textbausteine, geb sie bei Google ein, und was dann raus kommt, das ist der Text.
    Klingt noch einfacher, als es ist..

    Und Sie, sind Sie denn in festen Händen oder auf dem Singlemarkt frei erhältlich? Wollts nur mal wissen, für meine Statistik…
    Ähm, ja, Ihnen auch schöne Grüße
    Ihre Anna

  9. CarlosvanChaos schreibt:

    Jau tach Frl. Nuehm, ne…

    Jut, dass Se mich nischd privates frachen, ne…lol

    Dit mit dit Joogle habschd och schon mal anjetestet, ne…awwa ick kann Se sachen, dit iss so verwirrend mit all dit viel Worte, ne…

    Aso jau…Ihre Statistich… Ich sach imma so: Frei wie ein Vochel wie damals in der Fremdenlechion, ne…

    Sau, nu muss ick ma weitermachen mitall dit Zeuchs, ne..

    JuJeiJrü

    CvC….jau

  10. CarlosvanChaos schreibt:

    Jau, wat ick noch frachen wollt: Sind Se eichentlich hier dit einziche Mitglied?..Isch kriesch suns jar nischt von dit annere User, ne…

    Also bliebens ma recht logga, ne…Jut

    CvC

  11. CarlosvanChaos schreibt:

    Jau…

    Nu trau ick mir nich, ne..lol

    Heghemm… nu… ick will ja nich anzüchlich wirken, ne…

    Sau, nu muss ich wech,ne…

    Bis irchendwann ma, ne…. (hehehe)

    CvC

  12. Anna Nuehm schreibt:

    Verehrter Herr VanChaos,
    sorry, ich wollte nicht indiskret sein..
    Was? Sie waren in der Fremdenlegion? Huch, das ist ja aufregend… Erzählen Sie doch mal davon…

    Jau, ich bin hier das einzige Mitglied. Soweit ich weiß..
    Me, myself and I, wenn Sie verstehen..

    Was auch immer Sie fragen wollten:

    :-)

    Herzlich
    Ihre Anna

Let it flow ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s