Monatsarchiv: März 2013

Loddar’s little lecture (2)

Hello you all there out! I am really beghostered of the heavy sackes yestern: very much peoples clicked on my world famousest football lection! Okay, yestern we learned, the basic sing: Shaderly no one can repeat it, because you cant … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sports and so | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Loddar’s little football lecture (1)

Hello everybodies! A great day for starting a new life – you, me and all my reachholding wisdoms of football! Today we start with my famous footballer course in the holy internets, throughout the holy worlds, especially in the Russlandian … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sports and so | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Loddar

Hello, my name is Loddar and I am a very worldfamous footballer, like Fränz Beckenbuilder. But bigger. I am very more sack-ful than Fränz. You know? I am rich, you know. English is not my motherspeak, but my German is … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zwischendurch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Mittwoch

Mittwoch war ein Scheidungskind. Er war noch sehr klein, als seine Eltern, die Woche, sich trennten. Darum fühlte er sich auch immer so zerrissen. „Ich komm einfach nicht drüber weg!“ schluchzte Mittwoch, als er bei seinem Therapeuten auf der Couch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zwischendurch | Kommentar hinterlassen

Neulich

„Los, lass es uns tun!“ „Was? Du meinst? Wirklich? Hier und jetzt?“ „Ja, tu’s doch! Steck ihn rein!“ „Okay, du hast es so gewollt!“ „Hui ui ui! Huu! Haa!“ „Mein Gott, ist das aufregend! Uiuiui!“ „Wir hätten das schon viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zwischendurch | Kommentar hinterlassen

Dienstag

Nach dem gestrigen Montags-Schreck hoffte ich kurz, es wäre heute schon wieder Wochenende. Aber ein Blick in den Kalender zerstörte diese Hoffnung jäh: Dienstag, mein Unlieblingstag. Der doofste Tag ever. Ein Tag, den man verprügeln sollte, sobald er nur die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zwischendurch | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Die Woche

fängt ziemlich überraschend und auf sehr grausame Weise mit einem Montag an. Noch dazu morgens um halb sieben. Es ist mittlerweile neun Uhr dreiundvierzig und ich bin immer noch geschockt. Ich gehe auch stark davon aus, dass ich mich von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zwischendurch | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare