Archiv der Kategorie: Schreibkrams

Schreibschwächeln und Morgan Freeman

Seltsamer Tag. Der Montag, der ein Dienstag war oder wie Jamie Oliver es nennen würde: falscher Hase. Ich will nicht direkt sagen, dass das Schreiben in den letzten Tagen zäh läuft, aber: Es läuft zäh. Wo sich in Teil 1 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkrams | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Neulich im Internet

Es ist wirklich erfreulich, wenn man im Netz alte Bekannte wiederfindet, in deren Blogs man selbst mal kommentiert hat, früher, in einem anderen Leben. Heute schreiben sie witzigerweise Romane. Dies bestätigt meine These, dass dieses angeblich „so wahnsinnig riesige“ (Zitat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkrams | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Friede, Freude, Eierkuchen

Erfahrene Blogleser werden sich angesichts der Überschrift verstört fragen: „WTF? Ist Frau Nuehm ernsthaft krank? So gut gelaunt?“, aber nein, ich kann Sie beruhigen: Hab nur Spaß gemacht. Hallo Mai, Bonjour Tristesse. Scherzchen, soooo schlimm ist es nun auch wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkrams | Verschlagwortet mit ,

Blick in die Hölle. Blick in den Himmel. Who knows?

Nun ja, der geneigte Leser kann an der Überschrift eventuell meinen emotionalen Status ablesen. Natürlich nur, wenn er spirituell veranlagt, hellsichtig, höchstsensitiv und im besten Fall ein Geistheiler ist. Seltsamerweise bringt mich das Ende meines „Romans“ nicht dazu, mit Luftschlagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkrams | Verschlagwortet mit , , , ,

Selbstbild mit Zigarre

Ich liege Zigarre rauchend auf der Chaiselongue, bekleidet mit einem blau-weiß geringelten Shirt und einer blauen Chinohose. Auf dem Kopf der Hut von Hemingway. Die Beine lässig übereinander geschlagen. Neben mir ein Glas Rotwein, aus dem ich schlürfe. Mehrere Pralinenschachteln, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkrams | Verschlagwortet mit , , | 36 Kommentare

Novemberliebe

Nachdem ich in den vergangenen  – 97, 83, 62? – ach, sagen wir einfach mal 28  Jahren meines Lebens den November stets innig, wenn nicht sogar inbrünstig gehasst habe, ihn verfluchte, jeden einzelnen verdammten Tag, von früh um sechs bis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkrams | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Geisteszustand:

Heute ist so ein „ich muss mich schon mit Bruno Mars-Songs selber aufheitern“-Tag. Und daran kann man erkennen, wie ernst das Ganze hier ist. Sehr ernst! Unbedingt den Clip während des Lesens anhören, er dient zur Verstärkung der versteckten Botschaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkrams | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare